Herausforderungen in der CloudIm Vorfeld des Jahres 2018 planen IT-Entscheider bereits ihre Projekte für das kommende Jahr. Die Fortschritte in der digitalen Technologie haben große Geschäftschancen mit sich gebracht und gleichzeitig den Druck auf die IT-Führungskräfte erhöht, den bestehenden und sich abzeichnenden Trends immer einen Schritt voraus zu sein.

Welche digitalen Veränderungen werden Sie 2018 angehen? Hier sind unsere Prognosen für die Top 5 der IT-Trends, die im kommenden Jahr die technologische Entwicklung vorantreiben werden.

Innovation wird als Priorität eingestuft

Angesichts der Bedeutung der heutigen Technologie müssen Unternehmen die Grenzen der traditionellen IT neu ordnen, um ihre Geschäftsmodelle, Produkte, Dienstleistungen und Kundenerfahrungen zu verbessern und zu erneuern. Neben einer sehr effektiven IT-Organisation, die dieselbe Sprache wie das Unternehmen spricht, müssen IT-Leiter das gesamte Unternehmen in die Lage versetzen, anders zu denken, neue Technologien schneller zu erlernen und besser zusammenzuarbeiten. Um wettbewerbsfähig zu bleiben, erleben wir einen Wandel, bei dem die IT-Abteilung einen Managementansatz verfolgt, der einen kontinuierlichen Innovationszyklus verkörpert.

Schnelle Implementierung

Seit Jahren sprechen wir über Strategien zur „Migration in die Cloud“: Im Jahr 2018 geht es nicht mehr darum, in die Cloud zu kommen, sondern Geschäftsmöglichkeiten zu nutzen, weil man bereits in der Cloud ist. Dies erfordert von den IT-Verantwortlichen die Entwicklung von Strategien zur kontinuierlichen Integration neuer Expansionsquellen, da neue Lösungen und Funktionen regelmäßig in der Cloud veröffentlicht werden, während gleichzeitig Verzögerungen oder Fehltritte bei der Implementierung sich entwickelnder Technologien vermieden werden.

Sicherheit in der Cloud

Die Debatte ist vorbei – die Cloud ist sicher. Tatsächlich haben viele Unternehmen festgestellt, dass die Cloud sicherer ist als das, was sie intern bereitstellen können. Die Cloud kann zwar den gesamten Sicherheitsumfang herkömmlicher IT reduzieren, aber sie eliminiert die Verantwortung nicht vollständig – sie ändert sie. Neue Fortschritte in der Technologie werden weiterhin neue Methoden eröffnen, um Schwächen auszunutzen. Angreifer suchen nach dem Weg des geringsten Widerstandes und am häufigsten kommt ihre Chance, wenn Ihre Anwender versehentlich eine Infiltration durch eine Phishing-E-Mail ermöglichen. Dies macht es zu einer der wichtigsten Maßnahmen im Jahr 2018, Ihre Anwender so aufzustellen, dass sie Bedrohungen und Sicherheitsrisiken erkennen können.

ROI ist nicht mehr alles

Die sich entwickelnde digitale Landschaft von heute bietet flexible Möglichkeiten zur Weichenstellung, so dass es schwierig ist, den Wert einer bestimmten Technologieinvestition zu beziffern – insbesondere, wenn traditionelle Budgetierungspraktiken nicht die Flexibilität haben, Innovationsschübe zu bewältigen, die häufiger in der Cloud auftreten. Um IT-Ausgaben zu rechtfertigen, die mit dem Geschäft in Einklang stehen, müssen Unternehmen ihre Budgetierung ändern. ROI ist nicht mehr nur eine Frage des Euros, sondern es geht um zeitsparende Arbeit und das Schließen von Sicherheitslücken. Unternehmen müssen ihre Denkweise von der Betrachtung der IT als Kostenstelle auf die Betrachtung der IT als Investition in die Zukunft des Unternehmens umstellen.

Talente gewinnen und halten

In der Vergangenheit hatten IT-Fachleute die Möglichkeit, sich mit den Systemen vertraut zu machen und auf dem neuesten Stand zu bleiben, die für den Geschäftsbetrieb von entscheidender Bedeutung sind. Die Vielfalt der benötigten Kompetenzen, die Notwendigkeit von Echtzeit-Know-how und die Beschleunigung des Einsatzes neuer Lösungen in der Cloud haben jedoch dazu geführt, dass das traditionelle Modell für heutige Unternehmen nicht mehr tragfähig ist. Um das Problem noch komplizierter zu machen, wird es für mittelständische Unternehmen immer schwieriger, spezielle Fähigkeiten zu überprüfen, ohne über einen entsprechenden Hintergrund in erst kürzlich entwickelten Technologien zu verfügen. Für viele Unternehmen wird die Suche nach externen IT-Partnerschaften, um die Tiefe und Breite der Verantwortlichkeiten und Kompetenzen abzudecken, zu einem wesentlichen Bestandteil des modernen IT-Managements 2018 werden.

Während das Schritt halten in einer Cloud-first-Welt sich wie ein harter Kampf anfühlen kann, ist die gute Nachricht, dass man nicht alleine gehen muss. Das hervorragende Managed Services-Team von hagel IT-Services kann Unternehmen bei der Entwicklung kosteneffektiver, flexibler und Cloud-first-Lösungen unterstützen, die den wachsenden Anforderungen des Unternehmens von heute gerecht werden. Kontaktieren Sie uns, um mehr zu erfahren. Gerne beraten wir Sie.

Jens Hagel
Folge mir

Jens Hagel

Geschäftsführer bei hagel IT-Services GmbH
Gründer und Inhaber der Firma hagel IT-Services GmbH in Hamburg. Natürlich leidenschaftlicher Technikfan und immer auf der Suche nach Verbesserungen.
Jens Hagel
Folge mir

Kommentarbereich geschlossen.