Am 17.02.2016 ging es für drei unser Mitarbeiter, darunter ein Mitarbeiter aus dem Vertrieb und zwei im August und September 2015 angefangenen Auszubildenden im Bereich Büromanagement und Vertrieb ca. 400 km. südlich Richtung Fulda, zum  2. C-entron Open Day. C-entron ist eine ERP-Lösung (Enterprise-Resource-Planning) speziell für IT-Systemhäuser, welche bei uns vor allem zur Lagerhaltung, zur Planung der Techniker und  zur Vertragsbindung genutzt wird.

Was versteht man unter dem C-entron Open Day?

Der C-entron Open Day ist eine privat organisierte Veranstaltung, bei der es sich ausschließlich um die Nutzung, die Probleme und Lösungen der Software handelt. Teilgenommen haben in diesem Jahr vielerlei Firmen, die C-entron seit einem unterschiedlichen Zeitpunkt und mit den verschiedensten Modulen nutzen. Die Veranstaltung wurde von zwei Organisatoren geleitet, welche sich auf 4 Themen wie die Angebotserstellung, das Modul der CRM-Nutzung (Customer-Relationship-Management), die Vertragsgestaltung und das Lizenzmanagement spezialisiert haben.

Der Tagesablauf

Gestartet hat der Tag bereits  früh morgens um 5 Uhr mit der Hinreise Richtung Fulda inklusive 3 motivierter Mitarbeiter des Bereichs Vertrieb und Büromanagement. Nach einer etwa 4-Stündigen Fahrt war das Ziel erreicht: Das 3G-Kompetenzzentrum, in dem der Konferenzraum für die Veranstaltung gebucht war.

Gegen 10:00 Uhr begann der offizielle Teil, vorerst mit einer Begrüßung und einer Vorstellungsrunde der Organisatoren, sowie der verschiedenen Unternehmen, welches  kurz die Dauer und Nutzung der C-entron-Software erwähnte.

Das 1. Thema handelte von der Angebotserstellung, den Schwierigkeiten im Bezug auf die Nutzung im C-entron und die anschließende Diskussionsrunde zum Erläutern der verschiedenen Lösungsansätze. Anschließend an die Diskussionsrunde gab es eine kurze Pause in der Fingerfood und eine Austauschrunde über den bisher besprochenen Inhalt Gesprächsthema waren.

Im Anschluss daran folgte das Thema CRM-Nutzung (Customer-Relationship-Management), welches durch ein anschließendes Mittagsessen abgerundet wurde. Nach der Mittagspause folgte dann die Vertragsgestaltung. Im Anschluss an die Kaffeepause, in der Kaffee und Kuchen für alle Teilnehmer bereitstand folgte das letzte Thema: Lizenzmanagement mit nachfolgender Feedback-Runde zum 2. C-entron Open Day.

 

Welchen Nutzen ziehen Sie daraus?

Den C-entron Open Day kann man sich ähnlich wie unsere internen Freitags-Meetings vorstellen. Der große Vorteil liegt darin, dass sich verschiedene Unternehmen auf einer Art freundschaftlichen Basis an einem Ort treffen und versuchen sich untereinander mit einem und demselben Problem auseinanderzusetzen und Hilfestellung sowie Lösungsansätze preis zu geben. So wird eine vereinfachte Arbeit mit der C-entron-Software gewährleistet, wodurch Arbeitsabläufe einfacher zu tätigen sind und die verschiedenen Lösungsansätze der anderen Teilnehmer auszuprobieren sind.

Anna-Lena Scheel

Anna-Lena Scheel

Auszubildende zur Kauffrau für Büromanagement bei hagel IT-Services GmbH
Neben organisatorischen Dingen widme ich mich unter anderem sehr gerne dem Schreiben von Blogs, der Dekoration und Ordnung.
Anna-Lena Scheel

Kommentarbereich geschlossen.