Ein wesentlicher Teil unserer Ernährung findet im Büro statt, denn durchschnittlich verbringen wir wochentags mindestens die Hälfte unserer Wachzeit dort. Durch das viele Sitzen bekommt es dem Körper besser, viele kleine Snacks zu essen, als sich mittags den Bauch vollzuschlagen- danach möchte man sich nämlich gerne erst einmal hinlegen. Sicherlich kennt so ziemlich jeder das berühmte Nachmittagsloch: Man möchte am liebsten den Kopf auf der Tastatur ablegen oder tief im Bürostuhl versinken. Kleine Snacks hingegen halten den Stoffwechsel in Gang und den Blutzuckerspiegel konstant. So übersteht man den Nachmittag ebenfalls wach und motiviert.

Typischer Büroalltag

Im Wesentlichen unterscheiden sich die Bürotage in Unternehmen nicht all zu sehr voneinander. Im Durchschnitt arbeiten wir ca. 8 Stunden am Tag, zuzüglich Mittagspause. Das heißt ein Drittel unseres Tages sitzen wir nur herum und bewegen uns kaum. Die Mittagspause wird dann damit verbracht sich etwas Leckeres zu Essen zu besorgen. Da es meistens schnell gehen muss ist es nicht unüblich, dass hier die Wahl auf den Lieferdienst fällt, oder der kürzeste Weg zum Griechen oder Dönermann um die Ecke angepeilt wird. Sehr häufig lässt man sich von Kollegen mitreißen, obwohl man eventuell andere Ziele verfolgt. Wer will findet Wege, wer nicht will, der findet Ausreden!

So einfach geht es auch anders

Zeitaufwendig, anstregend, teuer- nein! Diese Ausreden zählen nicht und sind noch dazu größtenteils totaler Blödsinn. Am Leichtesten machen Sie es sich, indem Sie bereits am Vorabend überlegen, was Sie den nächsten Tag über essen möchten. Wenn die Qual der Wahl getroffen ist, beginnt die Vorbereitung für den nächsten Tag. Als banales Beispiel: Sie bereiten sich einen Salat nach Herzenslust zu und stellen ihn kühl. Schon haben Sie eine sättigende Mahlzeit für den kommenden Tag und können sich den Anruf und das Geld für den Lieferdienst sparen.

Einfache Snacks für zwischendurch:

  • Obst- und Gemüse-Sticks
  • Beef Jerky
  • Müsliriegel
  • Studentenfutter, Nüsse und Co.
  • Shakes oder Smoothies aus Obst, Gemüse, Haferflocken etc.

 

Fazit

Wir stellen unseren Mitarbeiter frei, wie sie sich ernähren, bieten ihnen allerdings durch unser E-Bike die Möglichkeit sich zu bewegen, einen ausreichenden Wasser- und Teevorrat, damit sie genug trinken und hin und wieder einen Obst- und Gemüsekorb für die gesunde Ernährung. Die Bewegung und Ernährung trägt einen großen Teil zu dem allgemeinen Wohlbefinden und der Gesundheit der Mitarbeiter bei. Helfen Sie also auch Ihren Mitarbeitern diese zu verbessern, denn ein Ausfall eines Mitarbeiters ist für beide Seiten nicht von Vorteil.

Bei Problemen mit Ihrer IT stehen wir Ihnen jederzeit zur Seite – sprechen Sie uns an, wir beraten Sie gerne.

Anna-Lena Scheel

Anna-Lena Scheel

Kauffrau für Büromanagement bei hagel IT-Services GmbH
Neben organisatorischen Dingen widme ich mich unter anderem sehr gerne dem Schreiben von Blogs, der Dekoration und Ordnung.
Anna-Lena Scheel

Kommentarbereich geschlossen.