Die beliebte Online Wissensseite für Technik und News „Heise Online“ wird nun zum Großteil kostenpflichtig. Warum und welche Artikel kostenpflichtig werden, erklären wir im folgenden Artikel.

Welche Inhalte werden Kostenpflichtig ?

Heise Online möchte mit ihrem neuen Konzept des „Heise+“ ihr Portfolio im bereich c’t, iX, Technology Review, Mac & i, Make und c’t Fotografie erweitern. In dem neuen Konzept wird Heise Online um Exklusive Tests, Kaufberatungen, Analysen, Praxis- und Hintergrundbeiträge erweitern. Für diejenigen, die Angst um den Artikel haben, den sie noch nicht zu Ende gelesen haben, keine sorge, alle Inhalte, die es bisher umsonst gab, wird es weiter umsonst geben.

Aber die neueren Inhalte, werden leider zu einem sehr großen Teil nicht mehr kostenlos zur Verfügung stehen.

Was wird es kosten ?

Die spannendsten Fragen sind natürlich: Was wird es kosten und welche Art von Bezahlmodell wird es geben? Der erste Monat Heise+ ist kostenlos, um reinzuschnuppern. Danach werden die Kosten sich auf 9,95€ pro Monat belaufen.

Wer ein Abo von einem Heise-Magazin hat, bekommt Heise+ günstiger. Wer die c’t, iX oder Technology Review Magazine abonniert hat, für den kostet Heise+ nur 3,00 € monatlich. Bei allen anderen Heise Magazine-Abonnement zahlt man 5,00€ monatlich.  Sollte man zwei oder mehr Abos von verschiedenen Heise-Magazinen haben, gibt es Heise+ Gratis.

Bezahlt wird per Paypal, Kreditkarte oder Bankeinzug. Klassisch kann man das Abo jederzeit zum Monatsende kündigen.

Fazit

Wird es sich lohnen fast 10,00€ im Monat zu bezahlen? Diese Entscheidung muss jeder für sich treffen. Heise hat uns lange und mit sehr guten Artikel auf dem Laufenden gehalten. Dies sollte man honorieren, aber ob dies die breite Masse auch so sieht ist eine andere Frage. Da es eine Menge Alternativen für Informationen im Technik Bereich und alles d herum gibt, wird es sicher schwer für Heise+ werden.

 

Bei weiteren Fragen oder Problemen mit Ihrer IT, sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gern.

Mervin Jeberien

Auszubildender IT-Systemkaufmann bei Hagel-IT
Technologie schreitet voran. Wir sollten versuchen mitzuhalten, bevor sie uns überholt.
Mervin Jeberien

Kommentarbereich geschlossen.