Als Nebensatz kündigte Microsoft das neue Office für den lokalen Computer an. Unabhängig von den Vorlieben der Gruppe wird Cloud Suite 365 diese nicht ersetzen.

Was wir wissen

person holding pencil near laptop computerDie nächste Version von Microsoft Office Suite wird in der zweiten Hälfte des Jahres 2021 einen neuen Tag einläuten. Der Grund, sich hinzusetzen und aufmerksam zu sein: Das Unternehmen bewirbt sein 365-Softwarepaket seit langem aus der Cloud. Die klassische Software auf dem lokalen Computer wurde zuletzt im Jahr 2018 veröffentlicht und enthält hauptsächlich Updates, die Benutzer bereits von ihren Lieblingskollegen kennen.

Jetzt hat Microsoft in einem Blog-Beitrag auf Ignite Informationen zu Exchange-Updates angekündigt, wonach die nächste Generation von Windows und macOS Office im Jahr 2021 verfügbar sein wird. Das Team hat keine weiteren Informationen wie Name, genaues Veröffentlichungsdatum und Preis angegeben. Es gibt keine Informationen zu geplanten neuen Funktionen oder langfristigen Plänen für die Software-Suite.

Gleichzeitig haben Streitigkeiten darüber, ob deutsche Schulen überhaupt den Wechsel von klassischem Office zu Microsoft 365 zulassen, zu Kontroversen geführt. So bevorzugt das Kulturministerium Baden-Württemberg Cloud-Suiten, während Datenschutzbeauftragte von Bund und Ländern der Ansicht sind, dass die geplante Nutzung nicht gesetzeskonform ist. Der Grund ist, dass die Daten an Microsoft übertragen werden.

Vor- und Nachteile von Office gegenüber von Microsoft 365

Beide Versionen haben Ihre Vor- und Nachteile. Jedoch sind diese den meisten nicht direkt geläufig. Hier sind die Top 3 Vor- und Nachteile von Office.

Vorteile:

  • Einmalige Kosten

Die Office Lizenzen werden einmalig erworben und sind in der Regel für 1 bis 5 Computer nutzbar, je nach Lizenz.

  • Jeder Benutzer darf mit dieser Art von Lizenz arbeiten

Die Office Lizenzen werden pro Gerät Lizenziert, was im Business Bereich dafür sorgt, dass jeder Mitarbeiter an diesem Gerät, vollkommen legal die Lizenzen nutzen kann.

  • Keine Account Anmeldung nötig

Bei diesen Lizenzen wird kein Microsoft Account benötigt. Sie brauchen sich nirgendwo anmelden.

Nachteile:

  • Keine Aktualisierung

Da wir hier von einer „Offline“ Lizenz sprechen, wird diese nicht oft bis nie aktualisiert. Dies kann dafür sorgen, dass Sie nach einigen Jahren stark veraltet ist.

  • Addons sind schwer bis nicht einsetzbar

Die meisten Addons fordern eine Microsoft 365 Lizenz voraus.

  • Kein Outlook

Bei keiner einzigen Office Lizenz ist ein Outlook Postfach dabei.

Wie man sieht, hat es Vor- und Nachteile. Wir empfehlen für den Business Bereich immer Microsoft 365 Lizenzen, da diese genau hierfür konzipiert wurden. Die Office Lizenzen sind eine nette Alternative für den Heimbereich.

Sollten Sie eine Lizenz-Beratung brauchen oder gerne auf Microsoft 365 umsteigen wollen, können Sie uns jederzeit ansprechen.

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter für IT-Entscheider!

Kommentarbereich geschlossen.