Fast jeder kennt die altmodische Schnitzeljagd noch von früher, bei der man in einer Gruppe gegeneinander antritt und einen Hinweis nach dem nächsten suchen muss, um letztendlich eine Art Belohnung zu finden.Wenn Ihnen die klassische Schnitzeljagd schon gefallen hat, lesen Sie gern weiter!

Was genau ist Geocaching?

Beim Geocaching sucht man nach sogenannten Caches, die von anderen Usern versteckt wurden. Man findet diese, indem man die vorgegebenen Startkoordinaten auf der Internetseite oder der dazugehörigen App aufsucht, um dort nach Hinweisen zu suchen. Es gibt inzwischen über 3 Mio. Caches und einer davon hat es sogar in den Weltraum auf die Raumstation ISS geschafft. Für die meisten Caches ist nur eine Internetverbindung und ein GPS Gerät nötig. Für trickreichere Verstecke werden auch weitere Hilfsmittel wie z.B ein Magnet, eine Taschenlampe, eine Schnur oder andere Gegenstände benötigt. Wenn man das Ziel erreicht hat kann man einen Gegenstand aus der “Schatzkiste” gegen einen mitgebrachten Schatz tauschen.

Teambuilding

Aus meinen eigenen Erfahrungen heraus kann ich Geocaching zur Festigung des Teamgeisest nur empfehlen, da man als Gruppe funktionieren muss um die Aufgaben und Rätsel zu meistern. Wenn man am Ziel angekommen ist, kann man ein gemeinsames Erfolgserlebnis feiern und hat zudem noch etwas für seine eigene Gesundheit getan. Sollte Ihnen das Geocaching angesprochen haben, schlagen Sie es doch einfach mal in Ihrem privaten oder auch geschäftlichen Bereich vor.

Sollten Sie weitere Fragen zu diesem Thema oder Ihrer IT haben, sprechen Sie uns an– wir beraten Sie gerne.

Jonas Niemann

Jonas Niemann

Auszubildender IT-Systemkaufmann bei hagel IT-Services GmbH
Die Zukunft begeistert und fasziniert mich. Ohne die IT wäre das nicht möglich.
Jonas Niemann

Kommentarbereich geschlossen.