POPcon und EmailempfangPOPcon kommt bei uns zum Einsatz bei Kunden, die nicht auf POP3 verzichten möchten und einen Exchange Server betreiben.

Aus unserer Sicht gibt es meist keinen Grund, an POP3 festzuhalten und wann immer möglich versuchen wir POP3 abzulösen durch direkten SMTP Empfang bzw. direkte SMTP-Emailzustellung an den Exchange Server. Unserer Erfahrung nach ist dies unglaublich stabiler im täglichen Betrieb. Wenn man sich die Geschichte von POP3 anschaut wird es auch klar – denn POP3 ist ein Protokoll für Clients zum Mailempfang. Es hat auf dem Server eigentlich nichts zu suchen.

Emailserver – wie der Microsoft Exchange Server – empfangen und versenden Emails über das SMTP-Protokoll. Das sollte man auch so nutzen. Und das ist auch der Grund, warum Microsoft kein POP3 Downloader in den Exchange einbaut. Der Small Business Server (Microsofts abgekündigtes Kombiprodukt aus Server und Exchange Server) bietet einen eingebauten POP Downloader, der aber leider auch immer mal wieder zu Problemen führt.

POPcon ist in jedem Fall ein verlässlicher Ersatz, so unsere Erfahrung. Die Installation ist recht einfach, der Support des Herstellers servolutions klappt unserer Erfahrung nach auch gut.

Was ist POPcon? Und warum braucht man es?

POPcon ist eine Software, die es Ihrem Exchange Server erlaubt, Emails vom Provider herunterzuladen. Diese Funktion fehlt im Microsoft Exchange Server und wird oftmals von Kunden bei unserem IT-Service angefragt.

Es kann das Protokoll POP3 und IMAP abgefragt werden. Die Software lädt die Emails herunter und verteilt sie anhand der Header an die entsprechenden Benutzer auf dem Server, oder auf Basis einer direkten Zuweisung Postfach -> Benutzer.

Installation und Benutzung

POPcon ist kompatibel mit allen Exchange Server Versionen, also bis zum aktuellen Exchange 2013. Es kann direkt auf dem Exchange Server installiert werden, oder auch auf einem anderen Server und läuft als Dienst im Hintergrund.

Zur Bedienung und Administration gibt es das Programm POPcon Administrator, welches mitgeliefert und installiert wird.

Die Frequenz der Emailabholung kann konfiguriert werden und kann seit neustem auch auf „dauerhaft“ gestellt werden. Hier zeigt sich auch wieder ein Nachteil der Lösung, denn bei SMTP werden die Emails sofort zugestellt – man muss nicht warten. POP3 ist eben ein „Abholen“ innerhalb eines bestimmten Zyklus. Dies betrifft jedoch nur Emails, die von außen an Sie geschickt werden. Emails innerhalb Ihres Unternehmens, also von Kollegen bspw. werden natürlich weiterhin sofort zugestellt, denn die gehen nicht über den POPcon.

Sicherheit und POPcon

Man sollte dafür sorgen, dass die Emails noch nach Viren gescannt werden. Dafür kann man beispielsweise die POPcon PRO Version erwerben. Oder man setzt auf einen Virenscan auf einer Firewall, die davor geschaltet wurde.

Hilfe bei der Installation und Support

Gerne sind wir Ihnen bei der Installation und der Konfiguration behilflich. Die benötigte Lizenz bringen wir auf Wunsch gleich mit. Unser Team hat viel Erfahrung in der Installation und dem Betrieb von Microsoft Servern.

Jens Hagel
Folge mir

Jens Hagel

Geschäftsführer bei hagel IT-Services GmbH
Gründer und Inhaber der Firma hagel IT-Services GmbH in Hamburg. Natürlich leidenschaftlicher Technikfan und immer auf der Suche nach Verbesserungen.
Jens Hagel
Folge mir

Kommentarbereich geschlossen.