Server zu laut - was tun?Viele Unternehmen haben die Server noch in ihren Räumlichkeiten stehen. Hier ist es dann oft so, dass man schon von weitem hört, wo die Server stehen. Das kann – je nach Büro – doch recht lästig werden. Manchmal haben unsere Kunden sogar keinen eigenen Serverraum, dann müssen die Geräte in der Küche stehen, oder bei einem Mitarbeiter neben dem Schreibtisch. Gerade dann ist es natürlich wichtig, dass man dort leise Geräte einsetzt.
Was kann man also tun?

Schallgedämmtes Rack

Es gibt spezielle, isolierte Serverschränke. Diese sind meist von innen mit etwas Schaumstoff isoliert. Zu beachten ist hier, dass das Ganze dann nicht zu warm wird. Achten Sie also auf eine korrekte Außenbelüftung. Oftmals haben diese Schränke dann aktive Lüfter – oder gar eine eingebaute Klimaanlage. Leider sind die Schränke recht teuer und die Kombination mit der mangelnden Durchlüftung machen es zusätzlich komplizierter. Schauen Sie genau hin.

Virtualisierung einsetzen

Viele Server zu einem virtualisieren in der cloudEventuell haben Sie viele, alte, laute Server. Denken Sie darüber nach, einen neuen, leisen Server zu nehmen und ihre vorhandenen Server dort zu virtualisieren. Das Ergebnis wird für Sie leiser, schneller und spart sogar Strom.

Nutzen Sie einen Cloud-Service

Virtualisieren Sie die vorhandenen Server und laden Sie sie auf ein Cloud Computing-System im Rechenzentrum. Dort spielt ja die Lautstärke keine Rolle.  Oder lagern Sie Teile aus – vielleicht kann man den Exchange Server in einen Hosted Exchange übernehmen? Solche Hybrid-Cloud-Modelle werden gerne eingesetzt. Gerade Emailserver sind relativ einfach auszulagern.

Beim Kauf schon auf leise Server achten

Kaufen Sie eher ein Standgerät. Auch wenn Sie einen Serverschrank haben. Denn die Standgeräte sind vom Hersteller meist direkt leiser. Die 19“-Rack-Server hingegen sind darauf ausgelegt, möglichst hohe Technologie-Dichte in einem kleinen Gehäuse unterzubringen. Da spielt Lautstärke keine Rolle.

Möchten Sie den Server trotzdem in ein Rack einbauen, gibt es meist Umbaukits. Da werden dann einfach Einbauwinkel etc. an den Standserver angeschraubt und schon passt er in das Rack. Natürlich nimmt er dort dann recht viel Platz weg. Aber er wird deutlich leiser arbeiten als ein spezieller Rack-Server für das Rechenzentrum gebaut.

Zusammenfassung

Leider gibt es meist keine schnelle und günstige Methode. Früher konnte man ja manchmal noch die Lüfter in den Geräten umbauen, aber das ist bei Markengeräten nicht möglich. Es bleibt meist nur eine Investition. Je nach Lage gibt es eventuell auch noch andere Ursachen, z.B. falls Ihr Server früher leiser war – ist er vielleicht nur verdreckt von innen? Stört der Staub eine effektive Luftzirkulation? Oder läuft die CPU auf Hochtouren, weil ein Programm fehlerhaft arbeitet und somit Volllast benötigt? Sprechen Sie uns einfach einmal an, wir helfen Ihnen gerne mit Ideen und der Umsetzung.

Folge mir

Jens Hagel

Geschäftsführer bei hagel IT-Services GmbH
Gründer und Inhaber der Firma hagel IT-Services GmbH in Hamburg. Natürlich leidenschaftlicher Technikfan und immer auf der Suche nach Verbesserungen.
Jens Hagel
Folge mir

Kommentarbereich geschlossen.