Durch die Digitalisierung haben sich auch unser Wahrnehmen und die Medien für Werbung geändert. Also kann man heutzutage die Werbung in ganz anderen Medien zum Konsumenten übermitteln. Die Anzahl der Medien, mit denen man seine Werbung verbreiten kann, ist dementsprechend stark gestiegen. So kann man dann also z.B. Werbung für neue Kameras auf einer Videoplattform schalten oder auch seine Werbung als Banner auf einer solchen Seite anzeigen lassen.

Welche Arten von digitaler Werbung gibt es?

Durch die hohe Internetpräsenz der Menschen heutzutage, sowohl auf der Arbeit als auch Privat, haben sich viele neue Arten entwickelt, um Werbung zu machen.
Ich werde hier ein paar Möglichkeiten nennen und sie kurz erläutern:

  • Werbeeinblendungen auf Video-Plattformen
    Durch das Ausbreiten von viel besuchten Video-Plattformen, hat sich diese Methode in letzter stark weiterentwickelt. Diese Seiten erreichen sehr viel Menschen, was das Werbung-Schalten auf einer solchen Seite sehr attraktiv macht.
  • Werbung auf Social Media Plattformen
    Sowie bei der Entwicklung der Video-Plattformen, haben sich auch die Social Media Plattformen weiterentwickeln und ein Großteil der Menschen kommt mit diesen in Kontakt.
  • Banner oder Einblendungen auf Webseiten
    Man kann sich auch bei einigen Webseiten ein Banner bzw. allgemein eine kleine Werbefläche mieten, wo man seine Werbung anzeigen lassen kann.

Wie entscheide ich nun, wo ich Werbung machen möchte?

Die Werbung, die man für sein Produkt, Unternehmen oder seine Dienstleistung macht, müssen natürlich spezifisch auf die eben genannten Dinge passen.
Ein einfacher und kostenloser Schritt, ist die Erstellung eines Social Media Accounts, über den man das Produkt versucht bekannt zu machen. Diese Methode setzt allerdings voraus, dass man hier regelmäßig Posts erstellt und sich darum kümmert eine hohe Bandbreite zu haben. Dafür braucht man natürlich Menschen, die diese Beiträge sehen und diese für ihre Freunde teilen.

Überlegenswert ist auch eine Schaltung seiner Werbung auf einer Internetseite, die dem Produkt ähnelt. So kann man zum Beispiel auf einer Seite für IT-News super seine neuen Notebooks oder ähnliches anbieten, aber seine neuen Körperpflege Produkte wären hier nicht so gut platziert.

Möglich ist es auch auf großen Video-Plattformen, die eine sehr hohe Bandbreite an Menschen erreichen, Werbung zu schalten, um eine möglichst große Menge an Menschen zu erreichen. Diese Alternative ist auch kostenpflichtig und vermutlich mit einer der teuersten Varianten.

Grundsätzlich muss man darauf achten, was für ein Produkt oder welche Leistung man vermarkten möchte und sich dann entscheiden, welche Zielgruppe man ansprechen möchte und sich daraufhin für eine Werbungsart entscheiden, die zu seinem Produkt passt.

Bei Fragen oder Problemen mit Ihrer IT, sprechen Sie uns an – wir beraten Sie gern.

Nicolas Schulze

Auszubildender zum Fachinformatiker für Systemintegration bei hagel-it
Technik begeistert und verwundert jeden Tag aufs Neue. Ich finde die Entwicklung der Technik sehr interessant und freue mich darauf mich mit ihr zusammen weiterzuentwickeln.
Nicolas Schulze

Letzte Artikel von Nicolas Schulze (Alle anzeigen)

Kommentarbereich geschlossen.