Warum Sie Ihre Server kühl halten müssen

Derzeit ist es ja noch nicht allzu warm. Aber die warmen Tage kommen bestimmt. Und Server sind für viele Unternehmen immer noch ein unverzichtbares Werkzeug, trotz dem allgemeinen Trend zur Cloud oder zu SaaS. Sie verwalten und bewahren Geschäftsdaten sicher auf und verbessern die Produktivität am Arbeitsplatz. Eine Überlastung Ihrer Server führt jedoch zu einem Anstieg der Betriebstemperaturen, was zu einer geringeren Zuverlässigkeit des Servers und zu Datenverlusten führen kann. Deshalb ist es wichtig, dass Ihre Server konstant kühl bleiben.

Wie wirkt sich die Temperatur auf Server aus?

Hohe Servertemperaturen können zum Absturz des Servers führen, was kostspielige Datenverluste und Betriebsunterbrechungen zur Folge hat. Steigt die Temperatur eines Servers (bzw. die Raumtemperatur im Serverraum) über 22 Grad Celsius, sinkt die Zuverlässigkeit des Servers. Tatsächlich führt ein Anstieg von 9 Grad zu einer 50-prozentigen Abnahme der Serverzuverlässigkeit. Wenn Server diese Temperaturen erreichen, beginnen sie, schlecht zu funktionieren, und die an den Server angeschlossenen Computer beginnen ebenfalls zu kämpfen. Die Kühlung Ihrer Server ist wichtig, um eine optimale Leistung und Langlebigkeit zu gewährleisten.

Effektive Methoden, um Server kühl zu halten

Verwenden Sie eine Beleuchtung mit geringer Hitze

Glühbirnen erzeugen zu viel Wärme, die die Temperatur in Ihrem Serverraum erhöhen kann. Entscheiden Sie sich für wärmearme Optionen wie LED-Anordnungen und Leuchtstoffröhren. Sie erzeugen nicht nur weniger Wärme, sondern bieten auch eine bessere Beleuchtung als Glühbirnen.

Stellen Sie sicher, dass Ihr Serverraum gut belüftet ist

Serverräume sind in der Regel klein und enthalten neben den Servern auch andere Hardware. Ohne ausreichende Luftzirkulation kann all diese Hardware die Temperatur des Raums und Ihrer Server erhöhen. Stellen Sie sicher, dass der von Ihnen gewählte Serverraum über eine gute Luftzirkulation verfügt. Wenn Sie keine andere Wahl haben, als Ihre Server in einem kleinen Raum unterzubringen, installieren Sie ein Belüftungssystem, das die heiße Luft aus dem Raum entweichen lässt.

Kühllüfter verwenden

Kühllüfter arbeiten gut mit einem Belüftungssystem zusammen, um heiße Luft von Ihren Servern abzuführen. Sie sind auch eine kostengünstigere Alternative zu Klimaanlagen. Wenn Sie einen kleinen, leistungsstarken Ventilator neben den Lüftungsschlitzen Ihres Servers platzieren, wird dieser vor Überhitzung geschützt.

Klimatisierung

Die Installation einer Klimaanlage in Ihrem Serverraum ist wahrscheinlich der beste Weg, um Ihre Server kühl zu halten. Achten Sie darauf, dass die Klimaanlage, die Sie wählen, perfekt für Ihren Serverraum geeignet ist. Wenn Sie einen großen Serverraum haben, wird eine kleine Klimaanlage nicht viel ausrichten, um ihn zu kühlen. Lassen Sie sich auch nicht dazu verleiten, Klimageräte für Wohngebäude zu verwenden, da diese nicht für einen 24/7/365-Betrieb ausgelegt sind. Entscheiden Sie sich stattdessen für Industrieklimageräte. Sie können etwas kostspielig sein und erfordern halbjährliche Wartungsprüfungen, aber industrielle Klimaanlagen stellen sicher, dass Ihre Server ständig bei kühlen Temperaturen arbeiten.

Aber klar, wenn die Not groß ist, tut es im Sommer auf die Schnelle auch ein mobiles Klimagerät aus dem Baumarkt für 200 EUR. Besser als nichts, achten Sie nur darauf, dass der Abluftschlauch so gelegt wird, dass die warme Luft entweichen kann. Das gibt Ihnen genug Zeit, einen Serverumzug in die Cloud zu planen, sodass Wärme in Ihrem Büro bald nicht mehr Ihre Baustelle ist.

Server funktionieren am besten, wenn sie konstant bei einer kühlen Temperatur gehalten werden. Auch wenn die Hersteller immer widerstandsfähigere Server bauen, spielen die richtige Pflege und Wartung immer noch eine wichtige Rolle, um eine hohe Betriebsqualität und Langlebigkeit zu gewährleisten. Wenn Sie weitere Informationen zum Server-Management benötigen oder andere Fragen zu Ihrer Server-Einrichtung haben, kontaktieren Sie uns noch heute.

Jens Hagel
Folge mir

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter für IT-Entscheider!

Kommentarbereich geschlossen.