Windows Server 2016Windows Server 2016 ist ein Cloud-freundliches Betriebssystem mit bewährter Technologie von Microsoft Azure – einer der größten öffentlichen Clouds der Welt.

Es ermöglicht die Erstellung von lokalen IT-Netzwerken, privaten Clouds oder hybriden Lösungen, die lokale Ressourcen mit öffentlichen Cloud-Diensten kombinieren.

Window Server 2016 wird in den Editionen Standard, Datacenter und Essentials angeboten. Die Datacenter Edition beinhaltet unbegrenzte Virtualisierungsrechte sowie eine Reihe von erweiterten Sicherheits-, Speicher- und Verwaltungsfunktionen. Zu den Installationsoptionen für die Editionen Standard und Datacenter gehören Server Core, Server mit Desktop Experience und der neue Nano Server.

Die Mehrheit der heutigen Unternehmen hat sich für ein hybrides Netzwerkmodell entschieden, das lokale IT-Systeme mit Public Cloud Services kombiniert.

Die Beibehaltung lokaler Daten im Zeitalter der Cloud kann durch eine Reihe von Faktoren wie gesetzliche oder branchenspezifische Anforderungen an die Datensicherheit, alte Softwarelösungen, die nicht einfach auf eine Cloud-Umgebung portiert werden können, Latenzprobleme für leistungskritische Anwendungen, Disaster Recovery-/Business-Continuity-Strategien oder Management-Stil bestimmt werden. Das gilt es im Einzelfall genau zu durchleuchten.

Windows Server 2016 bietet hier jedoch eine einzigartige Unterstützung für die Entwicklung fortschrittlicher Hybridlösungen, die die Wirtschaftlichkeit von Public Clouds mit den Vorteilen von lokalen Systemen kombinieren, um eine schnelle und kostengünstige Bereitstellung zu gewährleisten.

Windows Server 2016 und Hybride Cloud-Lösungen

Die hybriden Implementierungen von Windows Server 2016 können komplex sein und erfordern fundiertes Wissen über eine Reihe von Themen wie:

  • Server- und Desktop-Virtualisierung
  • Netzwerkinfrastruktur
  • Cloud-Integration
  • Failover-Clustering
  • Disaster Recovery
  • Anwendungskonfiguration
  • Collaboration und
  • zentralisiertes und automatisiertes Management

Dies erfordert mehr technisches Know-how, als in den IT-Abteilungen kleiner und mittlerer Unternehmen üblich ist. Unser Team, bestehend aus Microsoft zertifizierten Beratern und zertifizierten Datensicherheitsexperten, kann die Fähigkeiten Ihrer hauseigenen Spezialisten ergänzen, um Sie bei der Planung, Implementierung, Verwaltung und Fehlerbehebung Ihres Windows Server 2016-Ökosystems auf der Grundlage führender Verfahren zu unterstützen.

Wir bieten Ihnen Remote- oder vor Ort-Beratung und -Unterstützung an und helfen Ihnen, gelegentliche technische Probleme zu lösen. Bis hin zum umfassenden Projektmanagement,  Outsourcing oder Co-Sourcing. Mit uns bekommen Sie Ihr Serverprojekt zuverlässig umgesetzt und auf Wunsch auch komplett betreut.

Wir können Ihnen zeigen, wie Sie auf die neuesten Versionen der wichtigsten Microsoft-Anwendungen migrieren können, indem wir IT-Dienstleistungen wie  Exchange 2016 Migrationsberatung, SQL Server 2016 Integration und Entwicklung und SharePoint 2016 Consulting / Support anbieten. Nutzen Sie auch unser Fachwissen auch im Bereich Office 365 Integration und Azure Integration, sowie laufender Hilfestellung.

Auch den Betrieb in anderen deutschen Rechenzentren und bei lokalen deutschen Cloud Anbietern wie z.B. Wortmann Terra Cloud beherrschen wir sehr gut.

Verbesserungen an Windows Server 2016

Windows-server-2016
Windows Server 2016 bietet eine große Auswahl an neuen und verbesserten Funktionen, insbesondere in den Bereichen Datenschutz und Hochverfügbarkeit. Auch die Prozessor- und Speichergröße wurde im Vergleich zu Windows 2012/2012 R2 deutlich erhöht:

  • Der maximale Hostspeicher hat sich von 4 TB pro physischem Server auf 24 TB pro physischem Server erhöht.
  • Maximale Host Logical Processors (LPs) haben sich von 320 LPs auf 512 LPs erhöht.
  • Der maximale VM-Speicher hat sich von 1 TB pro physischem Server auf 12 TB pro physischem Server erhöht.
  • Maximale virtuelle VM-Prozessoren (VPs) haben sich von 64 VPs pro VM auf 240 VPs pro VM erhöht.

Diese Vergrößerung des Leistungsumfangs von Windows Server 2016 kann die Performance ressourcenintensiver Anwendungen, wie z.B. umfangreicher In-Memory-Datenbanken für Data Warehousing oder groß angelegter Data Analytics, steigern.

Microsoft berichtet, dass diese Verbesserungen es Windows Server 2016 ermöglichen können, Workloads auf einer virtuellen Maschine mit weniger als 5% Performanceverlust im Vergleich zu einer physischen Maschine auszuführen. Aus bisherigen Projekten wissen wir, dass der Server 2016 sehr schnell läuft.

Neuerungen in Windows Server 2016


Windows Server 2016 bietet eine Fülle neuer und erweiterter Funktionen, einschließlich Technologien, die ursprünglich für die Unterstützung der Azure Cloud von Microsoft entwickelt wurden, die denselben Hyper-V-Hypervisor verwenden. Windows Server 2016 implementiert außerdem die Technologie der Azure Virtual Filtering Platform, um das Konsistenzmodell über die private und öffentliche Cloud hinweg sicherzustellen.

Diese neuen Funktionen können die Ausfallsicherheit, Sicherheit und Verwaltbarkeit privater Clouds erhöhen und die Integration von lokalen Umgebungen mit Azure und anderen Clouds erleichtern. Finden Sie hier noch ein PDF von Microsoft zu den neuen Features.

Wir freuen uns auf Ihr IT-Projekt. Rufen Sie uns an.

Jens Hagel
Folge mir

Jens Hagel

Geschäftsführer bei hagel IT-Services GmbH
Gründer und Inhaber der Firma hagel IT-Services GmbH in Hamburg. Natürlich leidenschaftlicher Technikfan und immer auf der Suche nach Verbesserungen.
Jens Hagel
Folge mir

Kommentarbereich geschlossen.