Was macht ein IT Netzwerk-AdministratorIT-Netzwerkadministratoren verbinden verschiedene Geräte zu schnellen und effizienten Netzwerken.

Da fast alle Branchen heute stark computerabhängig sind, werden in den meisten Unternehmen Netzwerkadministratoren benötigt.

Was macht ein Netzwerkadministrator?

Netzwerkadministratoren sind verantwortlich für die Wartung von Computernetzwerken und die Lösung von Problemen, die mit ihnen auftreten können.

Zu den typischen Verantwortlichkeiten der Stelle gehören:

  • Installation und Konfiguration von Computernetzwerken und -systemen
  • Identifizierung und Lösung von Problemen, die mit Computernetzwerken und -systemen auftreten.
  • Beratung mit dem Kunden bei der Spezifikation von Systemanforderungen und Designlösungen
  • Budgetierung von Equipment- und Montagekosten
  • Montage neuer Systeme
  • Aufrechterhaltung der bestehenden Soft- und Hardware und Aktualisierung veralteter Software und Hardware
  • Überwachung von Computernetzwerken und -systemen, um festzustellen, wie die Leistung verbessert werden kann.
  • Zusammenarbeit mit IT-Support Mitarbeitern
  • Bereitstellung von Netzwerkadministration und -support

Unterschied IT Netzwerkadministrator und IT Systemadministrator

Auch wenn das Wort etwas anders klingt, werden beide Begriffe eigentlich für die gleichen Arbeiten genannt.

Typische Arbeitgeber von Netzwerkadministratoren

Da fast alle Branchen heute stark computerabhängig sind, werden in den meisten Unternehmen Netzwerkadministratoren benötigt, einschließlich:

  • Softwareentwickler
  • die Behörden
  • die Finanzindustrie
  • Hersteller
  • Einzelhändler
  • Versorgungsunternehmen
  • Dienstleister
  • Schulen
  • Universitäten
  • Krankenhäuser
  • Verlage

In Fachzeitschriften können Sie nach Stellenangeboten suchen. Stellenangebote werden auch online und durch Karrieredienste und spezialisierte Personalvermittler ausgeschrieben.

Informieren Sie sich über unsere Stellenangebote in den Bereichen IT und Technologie.

Erforderliche Qualifikationen und Schulungen

Für Absolventen und Schulabgänger gibt es Möglichkeiten zu dieser Karriere.

Es gibt einige Möglichkeiten, in Netzwerkadministratorenrollen mit unterschiedlichem Hintergrund (d.h. einem nicht-technischen Abschluss) zu arbeiten; dies ist jedoch ungewöhnlich. Die meisten Stellenangebote für Netzwerkadministratoren verlangen einen Abschluss in Informatik, Softwaretechnik oder Elektrotechnik.

Netzwerkadministratoren müssen verstehen, wie man Geräte vernetzt, um ein schnelles und effizientes Netzwerk zu bilden. Daher hilft es, wenn Absolventen Erfahrung im Betrieb von Netzwerken auf bestimmten Netzwerkbetriebssystemen haben, z.B. in einer Schule, einer Universität oder in der IT-Abteilung eines Unternehmens. Sie können sich auch für Praktika und Sommerpraktika bewerben.

Für Schulabgänger kann ein kurzer Kurs in Netzwerk- oder Netzwerkgestaltung (z.B. von Cisco) hilfreich sein, ist aber möglicherweise nicht Voraussetzung für alle Schulabgänger.

Sobald sie im Job sind, werden die meisten Netzwerkadministratoren eine berufliche Qualifikation erwerben. Das hilft dann ungemein beim Vorankommen.

Schlüsselkompetenzen für Netzwerkadministratoren

  • Geduld
  • IT- und technische Fähigkeiten
  • Problemlösungskompetenz
  • Zwischenmenschliche Fähigkeiten
  • Enthusiasmus
  • Teamfähigkeit
  • Initiative
  • Liebe zum Detail

Hier finden Sie unsere Stellenangebote. Bewerben Sie sich doch einfach!

Ihr IT-Dienstleister in Hamburg

Wir sind der IT-Partner für Unternehmen mit 5-150 Mitarbeiter im Großraum Hamburg. Weitere Informationen über uns finden Sie hier
Ihr IT-Dienstleister in Hamburg

Kommentarbereich geschlossen.