Windows 7 Mainstream Support EndeWir möchten hier darauf hinweisen, dass am 13. Januar 2015 der Mainstream-Support endet. Manchmal liest man sogar in einigen Foren im Internet, dass dann Windows 7 unsicher ist und ebenso wie Windows XP abgelöst werden muss, wo in der gesamten Presse darauf hingewiesen wurde, dass es abgelöst werden muss. Auch wir haben dazu etwas geschrieben, denn es ist wirklich wichtig, dass Sie kein XP mehr betreiben.

Windows 7 dagegen ist noch eine lange Zeit sicher, nämlich bis zum 14.01.2020, also noch gute fünf Jahre, bis es das gleiche Schicksal wie Windows XP ereilt.

Was bedeutet es, wenn der Mainstream-Support ausläuft?

  1. Sobald der Mainstream-Support ausläuft gibt es keine Service-Packs mehr. Microsoft wird also zukünftige Entwicklungen nicht mehr in Windows 7 einfließen lassen. Es bleibt so, wie es jetzt ist auf der Funktionsseite.
  2. Es wird auch keine Verbesserungen mehr geben, wenn nicht-sicherheitsrelevante Funktionen einen Bug haben sollten. Das bleibt dann einfach so fehlerhaft, wie es ist. Es sei denn, Sie haben ein Extended Agreement mit Microsoft abgeschlossen. Das ist aber eigentlich unbezahlbar und wird oft nur von Behörden genutzt.
  3. Durch die Sicherheitsupdates bleibt Windows 7 also noch 5 Jahre sicher, sofern neue Einbruchstore entdeckt werden. Hier also keine Gefahr für Ihr Unternehmen.

Für Windows XP endete der Mainstream Support übrigens im April 2009 und für Windows Vista am 10. April 2012.

Windows Vista wird also ab dem 11. April 2017 nicht mehr aktualisiert, auch da ist also noch ein wenig Zeit. Vista war jedoch eh so unbeliebt, dass es kaum noch eingesetzt wird.

Jens Hagel
Folge mir

Jens Hagel

Geschäftsführer bei hagel IT-Services GmbH
Gründer und Inhaber der Firma hagel IT-Services GmbH in Hamburg. Natürlich leidenschaftlicher Technikfan und immer auf der Suche nach Verbesserungen.
Jens Hagel
Folge mir

Kommentar schreiben