Cloud-LösungenIn den letzten Jahren sind Cloud-Lösungen stark im Kommen. Immer mehr Unternehmen setzen für ihre Infrastruktur auf IT aus der Wolke. In diesem Artikel möchten wir Ihnen einige Vorteile und Nachteile der Cloud näher bringen.

Wie auf der gesamten Webseite sprechen wir Unternehmen mit 5-150 Mitarbeitern an. Wir hoffen also, Sie finden sich hier wieder und wir können Ihnen einige interessante Informationen geben. Wie immer freuen wir uns auf Feedback jeglicher Art.

Was sind Cloud-Lösungen?

Es handelt sich meist um IT-Lösungen, die bei einem Provider betrieben werden. Hier setzt der Anbieter auf virtuelle Serversysteme und bietet Ihnen einen möglichst immer funktionieren Zugang auf Ihre Server mit Ihren Daten. Welche Server Sie dabei betreiben spielt keine Rolle. Es geht hier um die Infrastruktur, also um CPUs, Arbeitsspeicher und Festplatten – diese sollten bei Cloud Computing immer verfügbar sein. Außerdem wird meist die Aktualisierung und die Sicherheit der Systeme vom Provider übernommen.

Abrechnung von Cloud-Lösungen

Das besondere an Cloud-Lösungen ist, dass die Abrechnung mit dem Endkunden zu Pauschalen vorgenommen wird. Sie haben also nicht mehr das Risiko von schwer vorhersehbaren Kosten, sondern zahlen einen monatlichen Festpreis. Fällt etwas aus, kostet Sie das nichts extra. Das Risiko dafür trägt der Anbieter.

Sollten Sie einen Server betreiben, gibt es einen Festpreis für die virtuelle Maschine mit bestimmten virtuellen CPUs, Arbeitsspeicher und Festplattenplatz.

Noch besser ist es, wenn Sie mit dem Provider einen Preis pro Benutzer vereinbaren. Dann können Sie die IT-Kosten sehr schön pro Benutzer runterbrechen. Stellen Sie einen neuen Mitarbeiter ein, können Sie einfach berechnen, was die IT kostet. Dies ist gut möglich, wenn man Produkte wie z.B. Microsoft Office 365 aus der Cloud nutzt.

Einfacher Zugriff auf die Cloud-Lösung

Normalerweise können Sie auf die Cloud-Computer zugreifen wie auf einen Server im eigenen Netzwerk. Dazu nutzen Sie VPN-Verbindungen oder eine gesicherte Verbindung über Remote Desktop. Auf Wunsch kann man – je nach Provider – diese Verbindungen auch mit Token sichern, sodass es auch sehr hohen Sicherheitsstandards genügt.

Ein weiterer Vorteil ist die Standort-unabhängige Anbindung an die Cloud: völlig egal, von wo Sie arbeiten – die Cloud ist immer schnell und für Sie verfügbar. Die Rechenzentren des Anbieters sind meist hervorragend an das Internet angebunden. Unser Rechenzentrum steht z.B. im Zentrum von Hamburg und verfügt über mehrere redundante Anbindungen.

Sicherheit von Cloud-Lösungen

Ein weit verbreiteter Irrtum ist es, dass man denkt, der Betrieb von Servern im eigenen Haus ist sicherer als die Cloud-Lösung. Bedenken Sie folgendes: der Cloud-Provider hat sehr sehr viele Kunden auf den Systemen laufen. Er kann deswegen auch viel mehr Geld in die Sicherheit investieren, als wenn man nur ein paar Server im eigenen Rechenzentrum laufen hat. Der Cloud-Provider setzt auf aktuellste Firewall-Techniken und hat ganze Abteilungen, die sich nur um die Sicherheit kümmern. Wird eine Sicherheitslücke bekannt, wird er sofort reagieren.

Natürlich kann man das auch kritisch sehen: durch das bloße Betreiben von sehr vielen Kundensystemen wird man natürlich interessanter für Angriffe. Das stimmt, man muss es abwägen.

Was können wir für Sie tun?

Sprechen Sie doch mit uns, wir zeigen Ihnen auf, welche Cloud-Lösungen für Ihr Unternehmen sinnvoll sein können. Ob Sie sich dann für etwas entscheiden, oder einfach weiterhin alles intern betreiben ist uns beides recht – in jedem Fall können wir Sie unterstützen. Uns ist wichtig, dass Sie die Alternativen kennen und dann entscheiden können.

Jens Hagel
Folge mir

Jens Hagel

Geschäftsführer bei hagel IT-Services GmbH
Gründer und Inhaber der Firma hagel IT-Services GmbH in Hamburg. Natürlich leidenschaftlicher Technikfan und immer auf der Suche nach Verbesserungen.
Jens Hagel
Folge mir

Kommentarbereich geschlossen.