2018 wird das Jahr des OutsourcingNun haben wir schon 2018 und eines ist klar: Die Cloud hat alles verändert.

Mit der ständigen Innovation durch die Cloud ist die IT zu einem lebendigen, atmenden Prozess geworden, an dem sich Unternehmen kontinuierlich messen, anpassen und ausrichten müssen. Diese neue Evolution des IT-Managements stellt neue Herausforderungen dar.

Herausforderungen des Cloud IT-Managements:

Geschäftsprozesse werden immer komplexer

Mit zunehmender Innovationskraft sind die Geschäftsprozesse komplexer geworden und erfordern mehr Technologien. Interne Teams können mit der rasanten Entwicklung und Spezialisierung der IT oft nicht Schritt halten.

Notwendigkeit für 24x7x365 Support

Da die Cloud-Technologie es Menschen ermöglicht, von überall und zu jeder Zeit zu arbeiten, haben wir eine zunehmende Anzahl von Anfragen außerhalb der Geschäftszeiten erhalten. Die Nachfrage nach Desktop- und Mobile-Support rund um die Uhr wird voraussichtlich weiter steigen. Unternehmen haben Schwierigkeiten, qualifizierte IT-Mitarbeiter außerhalb der Geschäftszeiten zu finden, die bereit und in der Lage sind, in der zweiten und dritten Schicht zu arbeiten oder bei Vorfällen und Notfällen auf Abruf zur Verfügung zu stehen.

Qualifiziertes internes Personal zu finden, ist sehr schwierig.

Eine Lösung besteht darin, internes Personal zu finden, zu rekrutieren, einzustellen und zu schulen, das über die erforderlichen Fachkenntnisse verfügt, um Ihr Unternehmen bei der Weiterentwicklung der Technologie zu unterstützen. Aber laut Gartner wird es bis 2020 1,4 Millionen offene Stellen für Informatiker geben, aber nicht einmal genug qualifizierte Absolventen, um auch nur etwa 30 Prozent dieser Stellen zu besetzen.

Wenn Sie in der Lage sind, qualifiziertes Personal einzustellen, ist die ständige Weiterbildung, die erforderlich ist, um auf dem neuesten Stand zu bleiben, teuer und anspruchsvoll. Qualifizierte IT-Mitarbeiter zu halten, ist eine große Herausforderung in diesem wettbewerbsintensiven Arbeitsmarkt.

Dynamischer Wandel zum Business-Fokus

Ein weiterer wichtiger Faktor ist, dass wir einen dynamischen Wandel von der IT, die bisher rein technisch orientiert war, hin zu einer stärkeren Business- und Nutzerorientierung erleben. Unternehmen erwarten nicht mehr nur IT-Fehlerbehebung von ihrem Support, sondern sie wollen, dass die IT ihnen technische Einblicke gibt, die ihnen helfen, bessere Geschäftsentscheidungen zu treffen. Die IT-Abteilung muss nun in der Lage sein, die Unternehmensziele zu verstehen, um sie mit den richtigen IT-Lösungen in Einklang zu bringen.

Partner in einer Lösung

Mit der zunehmenden Verbreitung der Cloud suchen Unternehmen nach Cloud Service Providern, die über das Know-how verfügen, ihre Service Desk-Funktionen vollständig zu verwalten. Laut KPMG wenden sich Unternehmen vor allem aufgrund von Kosteneinsparungen (26%), Qualitätsverbesserungen (21%), Kompetenzzukauf (19%), finanzieller Flexibilität und Geschwindigkeit der Umsetzung (11%) dem IT-Outsourcing zu. Unternehmen verstehen jetzt, warum Outsourcing eine Partnerschaft ist, die interne Teams stärkt und die Produktivität steigert.

2018 werden mehr Unternehmen als je zuvor mit MSPs zusammenarbeiten, um die Service Desk-Funktionen auszulagern, die ihr hauseigenes IT-Team im Tagesgeschäft von den wichtigen eigenen Projekten abhalten.

Möchten Sie mehr über die ITSM-gesteuerten Service Desk-Support-Lösungen von hagel-IT erfahren? Kontaktieren Sie uns und ein Experte unseres Managed Services-Teams wird sich mit Ihnen in Verbindung setzen, um mehr über Ihre Unternehmensziele und deren Ausrichtung auf die richtige Lösung zu erfahren.

Jens Hagel
Folge mir

Jens Hagel

Geschäftsführer bei hagel IT-Services GmbH
Gründer und Inhaber der Firma hagel IT-Services GmbH in Hamburg. Natürlich leidenschaftlicher Technikfan und immer auf der Suche nach Verbesserungen.
Jens Hagel
Folge mir

Kommentarbereich geschlossen.