Was ist Outlook.com?

Outlook.com ist die Web Application zur Nutzung von Microsoft E-Mail Konten. Sie ist das Gegenstück zu z.B. mail.google.com, welches die Web Application von Google ist.

In diesen Apps können Sie sowohl die E-Mails, Kalendereinträge oder auch Kontakte online verwalten. Der Vorteil an diesen Web Applications ist die Flexibilität, da man von nahe zu jedem Gerät, das über einen Browser ins Internet kommt, auf diese Einträge zugreifen kann.

Was bedeutet das für User, die sowohl einen Microsoft Account und einen Google Account haben?

Wenn Sie einen Google Account und einen Microsoft Account besitzen, müssen Sie im Moment zwei Portale benutzen und können die Informationen von beiden Accounts nicht ohne Weiteres auf einem Blick sehen. Mit den Änderungen erlaubt Microsoft die Verbindung dieser Dienste. Sie können ab dem Zeitpunkt der Umsetzung Ihren Gmail Account, Ihre Google Drive Daten und Ihren Kalender im Outlook.com Portal sehen und verwalten.

Wenn Sie zum Beispiel auf Ihrem mobilen Gerät eher mit dem Gmail Kalender, aber am Computer eher auf Outlook.com arbeiten, werden diese nun miteinander synchronisiert und können zentral betrachtet werden. Außerdem können Sie ganz einfach Daten, die sich in Ihrem Google Drive befinden, an Ihre Mails, die Sie im Outlook.com versenden, anhängen. Hierbei bedient sich dann Outlook in Zukunft an der Synchronisation mit mail.google.com.

Wann wird diese Funktion verfügbar sein?

Im Moment ist es einigen wenigen Accounts möglich, die Funktionen als Beta zu testen, genaue Zahlen wie viele Menschen das betrifft, sind jedoch noch nicht bekannt. Es liegen viele Meldungen von Beta Testern vor, die die Erfahrung zurzeit noch nicht als “fertig” oder “ausgereift” beschreiben, daher müssen noch viele Fehler behoben und einige Features noch überarbeitet werden.

Wer profitiert von der Synchronisation?

Im Grunde genommen profitiert jeder, der sowohl seine Microsoft und seine Google Mail-Adresse häufig benutzt. Besonders allerdings alle, die beide Mail Adressen beruflich oder privat vermischen, sodass der Zugriff auf Daten, die in einem der beiden Cloud Speicher liegen, sehr viel einfacher wird.

Haben Sie weitere Fragen dazu? Dann sprechen Sie uns an! Gerne beantworten wir weitere Fragen!

Nicolas Schulze
Letzte Artikel von Nicolas Schulze (Alle anzeigen)

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Abonnieren Sie unseren Blog!

Kommentarbereich geschlossen.