Neues Windows 10-Update zeigt Warnmeldungen für Malware an
Viele Malware-Stämme sind so konzipiert, dass sie sich während des Startvorgangs eines PCs in Ruhe einschalten und sich dann im Hintergrund im Leerlauf befinden.

Sie sind im System und protokollieren Tastatureingaben, machen in regelmäßigen Abständen Screenshots und laden diese auf einen Steuerungs- und Managementserver hoch, oder sie tun andere schändliche Dinge.

Microsoft will die Fähigkeit von Malware, dies zu tun, einschränken. Dies ist einer der Gründe, warum das Unternehmen eine neue Warnung für die neueste Windows 10-Version eingeführt hat, die die Benutzer jedes Mal, wenn sich eine Anwendung registriert, wissen lässt, dass sie beim Start automatisch ausgeführt wird.

Das gilt übrigens nicht nur für Malware. Es gibt alle Arten von vollkommen legitimen Anwendungen, die so konzipiert sind, dass sie beim Systemstart ausgeführt werden. Auch wenn es vielleicht keine Rolle spielt, ob Sie zwei oder drei Anwendungen haben, die leise im Hintergrund laufen, kann es mit der Zeit ein wenig außer Kontrolle geraten, und der Gesamteffekt all dieser laufenden Anwendungen wird unweigerlich die Leistung Ihres Systems beeinträchtigen.

Das neue Warnsystem ist so konzipiert, dass es Hand in Hand mit der Funktion „Potenziell unerwünschte Anwendungen“ des Unternehmens arbeitet. Wenn Sie nun eine Warnmeldung erhalten, gelangen Sie, wenn Sie darauf klicken, zu einem Bildschirm, der Ihnen zeigt, um welche Anwendung es sich handelt, und Sie haben die Möglichkeit, sowohl unerwünschte Anwendungen als auch unnötige Downloads zu blockieren.

Dies ist eine wirklich gute, überraschend einfache Lösung. Darüber hinaus spricht es ein Problem an, das einen enormen Prozentsatz von Benutzern betrifft, aber meist unter dem Radar bleibt.

Finden Sie heraus, wie wir Sie auch noch weiter bei Sicherheitsherausforderungen unterstützen können und kontaktieren Sie uns noch heute.

Jens Hagel
Folge mir

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter für IT-Entscheider!

Kommentarbereich geschlossen.