8 Tipps für die Datensicherung, Geschäftskontinuität und Notfallwiederherstellung für StartupsStartup-Unternehmen benötigen kinderleichte Lösungen für Geschäftskontinuität und Notfallwiederherstellung (Business Continuity und Disaster Recovery – BCDR), damit der Betrieb auch bei auftretenden Problemen weiter läuft.

Umfassende und zeitnahe Datensicherungen sind für neue Unternehmen aller Arten und Größen erforderlich, unabhängig von ihrer Nische.

Während Startups in ihren frühen Stadien häufig stark auf Wachstum ausgerichtet sind, ist es für diese Unternehmen wichtig, Worst-Case-Szenarien zu planen.

Der ideale Ansatz für die Geschäftskontinuität besteht darin, davon auszugehen, dass irgendwann Probleme auftreten, und sich mit den entsprechenden Lösungen für Geschäftskontinuität und Notfallwiederherstellung entsprechend vorzubereiten.

Wählen Sie die optimalen Backup-Systeme und -Funktionen aus, und Ihr Startup kann das Risiko eines Datenverlusts vergessen und den  unvermeidlichen Notfall ohne Betriebsunterbrechung bewältigen.

Schließlich können Datenverlust oder gestoppte Prozesse aufgrund eines digitalen Angriffs oder eines anderen Systemfehlers das Wachstum Ihres Startups erheblich beeinträchtigen. Das schlimmste Szenario ist ein Ransomware-Angriff und/oder ein massiver Datenverlust, der dazu führt, dass Ihr Unternehmen geschlossen wird, bevor es die Chance hat, sein wahres Potenzial auszuschöpfen.

Schauen wir uns einfach mal einige wichtige BCDR-Tipps für Startup-Unternehmen an, die sie bei der Bewertung von Datensicherungsoptionen berücksichtigen sollten.

1) Wählen Sie Ihre Datensicherung sorgfältig aus

Die Auswahl eines Datensicherungssystems für Ihr Business ist von größter Bedeutung. Wählen Sie es mit Bedacht aus und Sie erhalten ein unschätzbares Sicherheitsnetz, das sicherstellt, dass Ihr Startup nach einem unerwarteten Datenverlustereignis fortgeführt werden kann, anstatt den Betrieb zu stoppen. Malware, Hardwarefehler, Naturkatastrophen und versehentliches Löschen stellen eine Bedrohung für Ihre Daten dar. Investieren Sie etwas Zeit in die Entwicklung eines Geschäftskontinuitäts-Plans für Ihr Startup, in dem Risiken, Ziele für die Kontinuität und Ihre Strategie zur Sicherung Ihrer Daten aufgeführt sind.

Ihr Datensicherungssystem sollte Sicherungen mit großer Häufigkeit durchführen und eine kontinuierliche Verfügbarkeit gewährleisten, damit der Datenverlust erheblich reduziert wird, wenn Sie auf den aktuellsten Wiederherstellungspunkt zurücksetzen müssen.
Wählen Sie ein Datensicherungssystem, das sicherstellt, dass Sie die Sicherung mithilfe verschiedener Methoden schnell wiederherstellen können, damit Ihre Businessprozesse unabhängig vom Ausmaß der Katastrophe fortgesetzt werden können.

2) Ihr Startup benötigt eine kontinuierliche Datensicherung

Die heutigen Datensicherungen für Startups können nahezu kontinuierliche Backups bereitstellen.

Diese Hochfrequenz-Datensicherung ist wichtig, da sie sicherstellt, dass Sie die meisten, wenn nicht alle Ihrer Daten, wiederherstellen können, wenn ein Verlust auftritt. Selbst wenn Ihr Unternehmen ein kleines Startup ist, wird eine Backup-Lösung mit Enterprise-Technologie für Geschäftskontinuität und Datenwiederherstellung Ihr Budget nicht sprengen. Es gibt bezahlbare Systeme, die alle 5 Minuten Ihre Daten sichern. Diese Systeme wurden speziell für kleine und mittlere Unternehmen entwickelt und gewährleisten einen wirklich umfassenden und dennoch erschwinglichen Datenschutz.

Es ist meist sinnvoll und richtig, dass die meisten kleinen Unternehmen ihre Daten nicht unbedingt sekundenweise sichern müssen – aber Ihr BCDR-System sollte diese Sicherungen unbedingt regelmäßig durchführen können.
Wenn Ihr Unternehmen eine große Datenmenge produziert oder ändert oder vertrauliche Daten verarbeitet, die fortlaufend geschützt werden müssen, ist eine hohe Sicherungshäufigkeit jedoch von entscheidender Bedeutung.

3) Erst mit der Verifizierung der Datensicherung wissen Sie, dass Ihre Backups funktionsfähig sind

Die automatische Überprüfung der Datensicherung bietet die Sicherheit, dass Ihre Backups bei Bedarf problemlos wiederhergestellt werden können. Aufgrund des hohen Risikos einer Datenkorruption bei herkömmlichen inkrementellen Sicherungen ist diese Überprüfung eine wesentliche Funktion, nach der Startups und andere Unternehmen in einem BC/DR-System suchen sollten.

Die Integrität aller Ihrer Backups sollte überprüft werden. Die automatische Überprüfung der Datensicherung testet Sicherungen, um sicherzustellen, dass sie problemlos wiederhergestellt werden können.

Wenn das Backup imagebasiert ist, sollte es in Form einer virtuellen Maschine getestet werden, um die vollständige Lebensfähigkeit sicherzustellen.
Wenn es Probleme gibt, sollte der Administrator benachrichtigt werden, um umgehend Maßnahmen zu ergreifen. Im Idealfall erfolgt dieser Vorgang automatisch, sodass Sie Ihren Daten nicht noch mehr Zeit und Mühe widmen müssen.

Lassen Sie das Backup zusätzlich auf jeden Fall regelmäßig testweise zurück sichern.

4) Nutzen Sie unbedingt auch eine externe Sicherung und Widerherstellung Ihre Daten

Off-Site-Sicherungen können eine zusätzliche Schutzschicht für Ihre Daten bieten. Auf diese Weise können Sie Ihre Daten von einem anderen Standort wiederherstellen, wenn in der Zentrale Ihres Startups eine Naturkatastrophe oder ein Brand vorliegt und Ihre Infrastruktur vor Ort zerstört oder nicht zugänglich ist.

Die heutigen BC/DR-Lösungen für Startups und andere Unternehmen sollten Backups vor Ort in die Cloud replizieren, idealerweise mit minimaler Belastung Ihrer Server oder Ihres Netzwerks. Obwohl die Datensicherung vor Ort in der Regel schneller ist und eine überlegene Leistung bietet, kann es vorkommen, dass Sie Dateien von einem sekundären Speicherort wiederherstellen müssen.

Die Wiederherstellung von Datensicherungen außerhalb des Standorts bietet eine unschätzbare Sicherheit dafür, dass Sie im Falle eines Katastrophenfalls an Ihrem primären Standort oder in Ihrem Rechenzentrum rechtzeitig auf Ihre gesicherten Daten zugreifen können.
Suchen Sie für diesen zusätzlichen Schutzfunktionen nach BC/DR-Systemen, mit denen Sie die Datensicherung in der Cloud und/oder vor Ort virtualisieren können, damit Sie in einer virtuellen Umgebung schnell wieder auf Ihre Betriebssysteme, Anwendungen und Dateien zugreifen können – auch wenn Sie weit vom Hauptsitz Ihres Startups entfernt sind.

Fahren Sie „mal eben“ schnell Server und komplette Infrastrukturen in der Cloud hoch, wenn etwas mit Ihren Daten nicht stimmt. Auf Knopfdruck: alles wieder verfügbar.

5) Gut, wenn man Datensicherungen ohne Datenprobleme hat

Können Sie sich vorstellen, Ihre gesicherten Daten nur wiederherzustellen, um festzustellen, dass die Informationen beschädigt wurden?

Dieses Problem tritt überraschend häufig bei herkömmlichen inkrementellen Datensicherungen auf. Als letztes müssen Sie Daten aus einer Reihe von Quellen wie Speicherbändern rekonstruieren. Durch die Weiterentwicklung von BC/DR wurde die Ausfallsicherheit von Datensicherungen erheblich erhöht, sodass geschützte Computer ohne Beschädigung oder andere Fehler schnell wiederhergestellt werden können.

Es gibt Backup-Systeme, deren Ansatz sicher stellt, dass Sicherungen nicht von der Sicherungskette abhängig sind, bei der möglicherweise Datenintegritätsprobleme in inkrementellen BC/DR-Systemen auftreten.
Darüber hinaus erhöht dieser Ansatz auch die Effizienz der Datenspeicherung. Dies ist die ausfallsichere Datensicherung, die Ihr Startup benötigt, um sicherzustellen, dass geschützte Daten schnell gesichert und ohne Probleme schnell wiederhergestellt werden können.

6) Sichern Sie die gesamte Infrastruktur

Kleine, schnell wachsende Startups machen manchmal den Fehler, sich bei der Datensicherung auf Tools wie Google Drive oder Microsoft OneDrive zu verlassen. Dieser Ansatz ist in vielerlei Hinsicht problematisch. Apps wie OneDrive und Google Drive wurden unter Berücksichtigung der Dateifreigabe und nicht der Geschäftskontinuität entwickelt. Sie schützen nicht Ihre gesamte Dateninfrastruktur, und noch schlimmer, sie haben keine praktikable Datenwiederherstellungsoption, abgesehen vom Herunterladen aller Dateien oder dem Wiederherstellen von Elementen aus einem Papierkorb (die normalerweise nach ein oder zwei Monaten endgültig gelöscht werden).

Dann sind auch die mit der Cloud synchronisierten lokalen Daten zusätzlich noch anfällig für Ransomware und unabsichtliches Löschen.

Entscheiden Sie sich für eine umfassende und zuverlässige Geschäftskontinuität mit einer Datensicherungslösung, die die gesamte Infrastruktur schützt.
Dies stellt sicher, dass alle Ihre Server, Anwendungsdaten, Betriebssysteme, Computer und E-Mails ordnungsgemäß geschützt sind. Darüber hinaus kann die Wiederherstellung solcher Daten mit Virtualisierungstechnologie die Wiederherstellung noch weiter beschleunigen und den sofortigen Zugriff auf geschützte Dienste und Geräte ermöglichen.

7) Achten Sie auf zusätzlichen Ransomware-Schutz

Startups sind besonders anfällig für Ransomware-Angriffe, insbesondere wenn Mitarbeiter noch keine Cybersicherheitsschulung erhalten haben, um sie über das Erkennen von Phishing-Betrug und anderen Bedrohungen zu informieren.

Ransomware-Angreifer sind sich der Tatsache bewusst, dass Startups häufig nur über minimale digitale Sicherheitsressourcen verfügen. Ein längerer Ausfall kann eine Firma lahm legen. Infolgedessen zahlen Startups eher Lösegeld, um den Ransomware-Angriff zu verhindern und wieder wie gewohnt zu arbeiten. Es ist möglich, dass Infektionen in ein Netzwerk eindringen und dort Chaos anrichten, selbst wenn Malware-Präventionssysteme vorhanden sind. Genau aus diesem Grund sollte jedes Unternehmen mehrere Schutzschichten gegen digitale Bedrohungen haben, einschließlich Backup-Systemen, die Cyberangriffe verhindern sollen. Dieser zusätzliche Schutz kann dazu beitragen, Anzeichen einer Infektion im Backup zu erkennen, sodass die entsprechenden Maßnahmen rechtzeitig ergriffen werden können.

Es gibt Backupsysteme, die Datensicherungen scannen nach Hinweisen auf Änderungen durch Ransomware auf vielen Dateien und Administratoren schnell alarmieren, sobald eine Infektion festgestellt wird.
Dieser zusätzliche Schutz stellt sicher, dass Unternehmen schnell auf Angriffe reagieren können, bevor die Infektion sich über ein Netzwerk auf andere Computer und Server übertragen wird.
Nachdem eine Infektion identifiziert wurde, können Administratoren die letzte saubere Sicherung umgehend wiederherstellen, oder sich schnell mit den Problemen beschäftigen.

8) Stellen Sie Daten schnell und einfach wieder her

Nach einem Datenverlust können Verzögerungen im Wiederherstellungsprozess den Betrieb erheblich stören (und die Kosten für Ausfallzeiten in die Höhe schnellen lassen). Bei einem besonders langen Ausfall kann es Ihr Startup wohl auch wieder beenden. Genau aus diesem Grund ist es für Startups so wichtig, sich auf Notfallwiederherstellungen- und Geschäftskontinuitäts-Lösungen zu verlassen, die eine breite Palette von Wiederherstellungsoptionen für die rechtzeitige Wiederherstellung von Daten bieten.

Gute Backupsysteme ermöglichen Ihrem Startup die schnelle Wiederherstellung geschützter Server in Form von virtuellen Maschinen sowie eine Reihe anderer Wiederherstellungsoptionen, von Wiederherstellungen auf Dateiebene bis hin zu vollständigen Bare-Metal-Wiederherstellungen.
Robuste Wiederherstellungsoptionen stellen sicher, dass Sie und Ihr Team auch nach den schlimmsten Datenverlustvorfällen sofort wieder einsatzbereit sind.

Mit einer zuverlässigen BC/DR-Lösung kann es nur wenige Minuten dauern, bis Startups ihre Daten wiederherstellen und den Betrieb nach einem Serverausfall oder einem Ransomware-Angriff wieder aufnehmen. Diese schnelle Datenwiederherstellung kann buchstäblich den Unterschied zwischen einem Startup, das eine Katastrophe überlebt, und einem Startup, das seine Türen endgültig schließt, ausmachen.

Sprechen Sie mit unseren IT-Experten, wie wir Ihnen helfen können.

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter für IT-Entscheider!

Kommentarbereich geschlossen.