Tipps zur Vermeidung von VoIP-Ausfallzeiten

Katastrophale Ereignisse wie Hochwasser Einbrüche, Diebstahl oder Feuer können passieren. Wenn die technische Infrastruktur Ihres Unternehmens jedoch nicht darauf vorbereite ist, solche Ereignisse zu überstehen, kann dies Ihr Unternehmen in den Ruin treiben.

Eine der wichtigsten Technologien ist heute das Voicer-over-IP-Telefoniesystem (Voice over Internet Protocol). Sollte eine Katastrophe Ihre Telefonanlage außer Betrieb setzen, können Sie Kunden, Produktivität und letztendlich Gewinn verlieren.

Vermeiden Sie solche Verluste, indem Sie die folgenden Verfahren befolgen.

Wählen Sie Ihren Anbieter mit Bedacht

Bei der Bewertung von VoIP-Systemen müssen Sie die Dienstleistungsvereinbarungen (oder: Serviceagreement, SLA) Ihres Anbieters überprüfen. Fragen Sie sie nach ihren Sicherheits- und Verfügbarkeitsgarantien und wie sie diese erreichen können.

Arbeiten Sie mit dem Unternehmen zusammen, das Ihre VoIP-Systeme in Einrichtungen hosten kann, die vor lokalen Katastrophen wie Sturzfluten oder Erdbeben geschützt sind. Und auch sonst über professionelle Rechenzentren verfügt. Ihr Anbieter sollte auch fortschrittliche Netzwerk-Sicherheitsdienste verwenden, um Ihre Anrufe zu schützen.

Investieren Sie in VoIP-Überwachungsdienste

Installieren Sie vor der Implementierung einer der beiden folgenden VoIP-Kontinuitätslösungen einen VoIP-Überwachungsdienst eines Drittanbieters, um den Status Ihres Telefonsystems zu überwachen. Dadurch werden alle Netzwerkprobleme identifiziert, die Ihr Telefonsystem stören, sodass Sie sie schnell beheben können. Gerade im Fehlerfall eine gute Hilfe, damit alles schnell wieder funktioniert.

Haben Sie eine Backup-Breitbandleitung

Da VoIP-Lösungen von Internetverbindungen abhängig sind, sollten Sie für den Fall, dass Ihr primäres Netzwerk ausfällt, einen Backup- oder alternativen Internetdienstanbieter (Internet Service Provider – ISP) haben.

Im Idealfall wird ein Internetdienstanbieter für Ihren VoIP-Dienst zuständig sein, während ein anderer Ihr Haupt-Computernetzwerk unterstützt. Wenn Sie beide Netzwerke eingerichtet haben, können Sie sie so programmieren, dass sie bei Ausfall eines Netzwerks automatisch Dienste auf das andere Netzwerk übertragen. Wenn also Ihr Haupt-Telefonnetz ausfällt, schaltet Ihre Firewall auf das andere Netz um, damit Sie weiterarbeiten können.

Natürlich erhöht ein Abonnement bei zwei separaten Internetdienstanbietern Ihre allgemeinen Internetkosten, aber wenn Sie eine eine Kosten-Nutzen-Analyse durchführen, werden Sie feststellen, dass die Kosten für die Wartung beider Internetdienstanbieter weitaus geringer sind als die Kosten für erhebliche Ausfallzeiten. Generell empfehlen wir eine Backup-Internetleitung, das kann auch über LTE genutzt werden.

Leiten Sie Anrufe an mobile Geräte weiter

Bei einer Cloud-basierten VoIP-Lösung können Sie wählen, wo Sie Ihre Anrufe mit Anrufweiterleitung empfangen möchten – eine Funktion, die eingehende Anrufe automatisch auf andere im Unternehmen registrierte Geräte umleitet. Dies ist eine hervorragende Funktion, mit der Mitarbeiter Anrufe entgegennehmen können, wenn sie nicht im Büro sind, zu Hause arbeiten oder wenn Ihr Hauptbüro von einer lokalen Katastrophe oder einem Netzwerkausfall betroffen ist. Dank der Anrufweiterleitung können Ihre Mitarbeiter wie gewohnt von ihren mobilen Geräten aus weiterarbeiten.

Um von dieser Funktion profitieren zu können, müssen Sie alle Mobilgeräte der Mitarbeiter bei Ihrem VoIP-System registrieren und diese Geräte so konfigurieren, dass sie umgeleitete Anrufe empfangen können – und vergessen Sie nicht, Richtlinien für die Fernarbeit festzulegen. Sie sollten über Regeln verfügen, die es Mitarbeitern verbieten, sich mit öffentlichen Wi-Fi-Netzwerken zu verbinden, da sie dadurch der Gefahr des Abhörens von VoIP ausgesetzt sein können.

Testen Sie Ihre Kontinuitätsmaßnahmen regelmäßig

VoIP-Kontinuitäts- und Notfallwiederherstellungsstrategien haben wenig Wert, wenn diese versagen, wenn Sie sie am dringendsten benötigen. Testen Sie Ihren VoIP-Dienst und prüfen Sie, ob die Kontaktdaten auf dem neuesten Stand sind, ob die Anrufweiterleitungsfunktionen Anrufe an die richtigen Geräte weiterleiten und ob Ihr Backup-Internetdienst funktioniert. Letztendlich ist es Ihr Ziel, Fehler in Ihren Strategien zu finden und die notwendigen Anpassungen vorzunehmen, um mögliche Probleme in der Zukunft zu vermeiden.

Wenn die Verwaltung von VoIP zu zeitaufwändig und komplex ist, rufen Sie noch heute unsere Fachleute an. Wir entwerfen, implementieren, testen und überwachen leistungsstarke, katastrophensichere VoIP-Telefonsysteme, um sicherzustellen, dass Ihre Kommunikation immer online ist.

Ihr IT-Dienstleister in Hamburg

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter für IT-Entscheider!

Kommentarbereich geschlossen.