ENDE DES WINDOWS 7 LEBENSZYKLUS JANUAR 2020 – WIE MAN SICH VORBEREITETNach dem 14. Januar 2020 wird Microsoft die Unterstützung für Windows 7 einstellen.

Es gibt noch eine kostenpflichtige Support-Option für das Betriebssystem, aber alle kostenlosen Updates, die Teil der Produktlizenz sind, werden eingestellt.

Wenn sich das Ende des Supportzeitraums abzeichnet, ist es wichtig zu wissen, wie sich dies auf Ihr Unternehmen auswirken wird.

Was nach dem 14. Januar 2020 passiert

Ihr Computer wird weiterhin funktionieren: Ihre PCs werden weiterhin starten und laufen, aber es wird keinen Support mehr für Ihr Unternehmen geben von Microsoft.

Windows 7 wird ungeschützt: Microsoft stellt keine Sicherheitsupdates mehr für alle Computer zur Verfügung, die unter Windows 7 ausgeführt werden. Ohne zusätzliche regelmäßige Updates ist Ihr System anfälliger für Sicherheitsrisiken und Viren. Wenn Sie Windows 7 nach dem 14. Januar weiterhin verwenden, ist Ihr Unternehmen einem erhöhten Risiko für einen Cyberangriff ausgesetzt.

Keine Software-Updates: Software-Updates werden nicht auf ältere Betriebssysteme übertragen – tatsächlich sind die neuesten Software-Updates bereits inkompatibel mit Windows 7. Programme wie Office 2019 sind nicht kompatibel mit Windows 7 und werden mit der Zeit immer langsamer laufen.

Kein technischer Support: Der technische Support endet ebenfalls – dazu gehören Fehlerbehebung, Bugfixes und jegliche Unterstützung, die nach einem potenziellen Angriff erforderlich sein könnte.

Um sich darauf vorzubereiten, sollten Sie eine Migration auf Windows 10 in Betracht ziehen.

Warum Sie zu Windows 10 wechseln sollten

Verbesserte Sicherheit: Native Sicherheitsfunktionen bieten Schutz vor Phishing-Angriffen, Ransomware, Spyware und kompromittierten Zugängen. Updates werden kontinuierlich mit neuen Sicherheitsfunktionen veröffentlicht, die mit den sich entwickelnden Cyberkriminalitätsstrategien Schritt halten.

Darüber hinaus können Sie das Risikopotenzial beim Wechsel zu Windows 10 und Office 365 ProPlus um bis zu 40 Prozent reduzieren und mit regelmäßigen Sicherheitsupdates, die durch die Microsoft Cloud unterstützt werden, auf dem Laufenden bleiben.

Windows 10 ist Teil einer ganzheitlichen Modern Workplace-Lösung: Windows 10 ist Teil von Microsoft 365 (Win 10 + Office 365 + EMS) und bietet moderne Desktop-Funktionen für Ihr Unternehmen.

Mehr als 99 Prozent aller Windows 7- und Office 2010-Anwendungen sind mit Windows 10 und Office 365 ProPlus kompatibel. Wenn Sie eine App haben, die nicht funktioniert, kann man sie oftmals in Ordnung bringen.

Updates sind viel einfacher als je zuvor: Windows 10-Updates werden automatisch verteilt. Und wenn Microsoft seinen halbjährlichen Update-Kanal auf den Markt bringt, bedeutet dies, dass Feature-Updates verfügbar sind, sobald Microsoft sie veröffentlicht. Wenn die Pilotierung und der Test für ein verfügbares Update abgeschlossen sind, können Sie einen Zeitpunkt wählen, zu dem es in die allgemeine Bereitstellung geht.

Handeln Sie jetzt

Noch ist etwas Zeit. Warten Sie nicht bis es keine Updates mehr gibt für Ihre Systeme, sondern kümmern Sie sich jetzt um einen Austausch oder ein Upgrade.

Umstellung auf Windows 10 jetzt anfragen

Ihr Unternehmen ist in Norddeutschland und hat 5-150 Arbeitsplätze? Holen Sie sich jetzt direkt ein unverbindliches und kostenloses Angebot für eine Umstellung von Windows 7, 8, oder 8.1 auf Windows 10. Füllen Sie einfach das folgende Formular aus und wir melden uns bei Ihnen.
  • Wieviele Geräte möchten Sie umgestellt haben?
  • Datumsformat:MM Schrägstrich TT Schrägstrich JJJJ
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
Folge mir

Jens Hagel

Geschäftsführer bei hagel IT-Services GmbH
Gründer und Inhaber der Firma hagel IT-Services GmbH in Hamburg. Natürlich leidenschaftlicher Technikfan und immer auf der Suche nach Verbesserungen.
Jens Hagel
Folge mir

Kommentarbereich geschlossen.