BYOD – Bring Your Own Device 2Wer hat es sich nicht schon einmal vorgestellt, von überall und an welchem Ort auch immer fernsehen zu können. Doch wie soll das möglich sein?

Fernsehen der Zukunft:

Glücklicherweise sind wir im 21 Jahrhundert untereinander gut mit dem Internet vernetzt. Das bedeutet auch, dass wir jederzeit IP-Pakete erhalten können und genau diese ermöglichen es uns, heutzutage das Fernsehprogramm auf unseren Endgeräten sehen zu können. Dieses Verfahren nennt man IPTV Streaming und wird von verschieden Anbietern, wie bspw.  der Telekom oder 1&1 angeboten. Teilweise lassen sich damit auch private Sender, wie ProSieben, RTL, VOX etc. durch eine monatliche Gebühr des jeweiligen Anbieters, auf ein beliebiges Gerät streamen. Die wichtigste Voraussetzung dafür ist eine stabile und leistungsfähige Internetverbindung. Empfohlen wird hier eine Mindestdatenrate von bis zu 16 MBit/s  im Download für SD-Qualität. Full HD und sogenannte Ultra HD Formate (4K-Streams), welche deutlich schärfer und detaillierter dargestellt werden, verlangen eine Übertragungsrate von bis zu 25MBit/s im Download.

Vor- und Nachteile von IPTV

Der Vorteil der IPTV Technologie sollte jedem ab hier klar sein: Man kann von überall aus fernsehen, oder gar das aktuelle Fernsehprogramm pausieren. Dennoch birgt diese Technologie einige Nachteile. So ist man immer und jederzeit auf die Internetleitung angewiesen, bedeutet wenn die Internetleitung daheim gestört ist oder der Empfang vom Handy nicht ausreicht, so sind die IPTV Sender nicht abrufbar, da die Geschwindigkeit nicht ausreicht.
Ein Fernseher, welcher per Kabel angeschlossen ist, ist laut der Statistik weniger Störanfällig, als eine Internetleitung, da nur ein Signal an die Fernsehgeräte gesendet wird. Ein Pausieren des aktuellen Fernsehprogramms ist somit nicht möglich, da keine Signale gespeichert werden können, dafür wird ein Aufnahme Receiver benötigt.

Welche Geräte werden zum Empfangen des Stream`s benötigt?

Es wird zum Empfangen der IPTV Pakete ein sog. IPTV Receiver benötigt, falls der Fernseher keinen eingebauten besitzt.
Ein IPTV Receiver wird in der Regel bei den jeweiligen Anbietern bereitgestellt, welchen man für einen geringen Aufpreis erhalten kann.
Ebenfalls kann ein Smartphone oder ein PC mit einer entsprechen App die IPTV Pakete empfangen und den Stream wiedergeben, dies muss aber vorab in dem Tarif gebucht worden sein.

Hat IPTV Zukunftspotential? – Fazit

Aus unserer Sicht wird IPTV die Zukunft prägen, da die Flexibilität viel höher ist als die der herkömmlichen DVB Signale. In der heutigen Zeit kann jederzeit per LTE oder UMTS eine Internetverbindung aufgebaut werden, während bei DVB-T eine Antenne und ein Receiver benötigt wird. Der Einsatzort der Möglichkeiten wird somit mit der neuen Technologie essentiell erhöht.

Sollten Sie allgemeine Fragen haben, stehen wir Ihnen selbstverständlich gerne zur Verfügung. Haben Sie Probleme mit der Ansicht oder sonstige Fragen zu Ihrer IT? Sprechen Sie uns an- wir beraten Sie gerne.

                               

Michele Feuerstein

Michele Feuerstein

Fachinformatiker Systemintegration bei hagel-it
Bereits seit meiner Kindheit interessiere ich mich für die Technik und deren großen Entwicklungen. Am Meisten interessieren mich die noch offenen Möglichkeiten in der Netzwerkinfrastruktur, da jedes Jahr neue Geräte dazukommen und uns bereichern werden.
Michele Feuerstein

Kommentarbereich geschlossen.