Was ist eigentlich Wi-Fi Das gleiche wie WLAN

Drahtlose Konnektivität, oft als Wi-Fi bezeichnet, ist die Technologie, die es einem PC, Laptop, Mobiltelefon oder Tablet-Gerät ermöglicht, sich mit hoher Geschwindigkeit mit dem Internet zu verbinden, ohne dass eine physische Kabelverbindung erforderlich ist. Wi-Fi (ausgesprochen “Why-Fy”) ist ein Begriff, der 1999 von einer Markenfirma als ein Name geprägt wurde, an den man sich aufgrund seiner Ähnlichkeit mit dem damals bekannten Begriff “Hi-Fi” leicht erinnern würde.

Die Technologie verwendet Funksignale, um Informationen zwischen Ihren Wi-Fi-fähigen Geräten und dem Internet zu übertragen, so dass das Gerät Informationen aus dem Web auf die gleiche Weise empfangen kann, wie ein Radio oder Mobiltelefon Töne empfängt.

Ist Wi-Fi und WLAN das gleiche?

Irgendwie wird beides als Synonym für das gleiche benutzt. Streng genommen sind WLAN und Wi-Fi jedoch nicht ganz dasselbe: WLAN bezeichnet das Funknetzwerk, Wi-Fi hingegen die Zertifizierung durch die Wi-Fi Alliance anhand des IEEE-802.11-Standards.

Aber meist wird es austauschbar bezeichnet; in Deutschland ist eher WLAN gebräuchlich, im Ausland sagt man dann einfach Wi-Fi.

Was ist die Geschwindigkeit meines WLAN?

Angegeben wird meist die unter idealen Bedingungen erreichbare Datenrate. Ob die nun wirklich erreicht wird, hängt entscheidend vom Abstand zu Störkörpern wie Wänden, Wasserleitungen und Küchengeräten ab. Sowie von der verwendeten Wi-Fi-Generation.

Was ist Wi-Fi 4/5/6?

Die Generation bestimmt die erreichbare Geschwindigkeit. Früher wurden dabei die letzten Buchstaben der IEEE 802-11-Norm benutzt. Lange war das einfach im Alphabet aufsteigend, dann ging es weiter mit “ac” – und nun sind wir bei “ax”. Damit man sich das leichter merken konnte, wurde aus “g” das Wi-Fi4, aus “ac” wurde Wi-Fi 5 und aus “ax” wurde Wi-Fi 6. Alles klar? 🙂

Was ist der Unterschied zwischen 2.4 GHz und 5 GHz WLAN?

Das sind die Frequenzen, auf denen das WLAN funkt. Diese sind wiederum in mehrere Kanäle aufgeteilt, damit es weniger Störungen untereinander gibt. Man kann sich das so merken: Je höher die Frequenz, desto schneller das WLAN. Aber auch desto geringer ist die Reichweite.

Was ist ein Access Point?

Das ist der Zugangspunkt, über den Ihr Endgerät die Verbindung zu einem WLAN herstellt. Zu Hause ist der Access Point meistens in einem Gerät wie beispielsweise der Fritz!Box integriert.

Gerne sind wir Ihnen behilflich bei allem rund um WLAN. Sprechen Sie uns an.

 

Ihr IT-Dienstleister in Hamburg

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter für IT-Entscheider!

Kommentarbereich geschlossen.