Öffentlicher-WLAN-HotspotVielleicht haben Sie auch bereits einmal einen öffentlichen WLAN Hotspot benutzt. Wenn Sie unterwegs sind z.B. im Urlaub oder auf Geschäftsreise, wollen Sie eventuell einmal Emails checken und finden dann einen öffentlichen Hotspot. Öffentliche WLAN Hotspots gibt es immer noch sehr viele, besonders im Ausland ist es oftmals üblich, jedem den Zugriff auf das WLAN zu erlauben, ohne Anmeldung. Heutzutage ist es auch mit der Verbreitung von iPhone usw. relativ üblich, sich schnell überall nach Internet umzuschauen. Meist verbindet man sich dann einfach und freut sich über das kostenlose Internet.

Aber denken Sie dabei auch an die Sicherheit?

Immer wieder wird von Sicherheitsexperten demonstriert, wie einfach es bei solchen Hotspots ist, an Ihre Zugangsdaten zu kommen für die genutzten Dienste.

Man kann z.B. am WLAN Router einfach alle Daten, die Sie unverschlüsselt übertragen, mitlesen. Dazu braucht man kein Computerexperte zu sein, Tools die Pakete aufzeichnen gibt es kostenlos im Internet zum Download. Und diese Tools sind auch gleich so vorbereitet, dass es damit ein leichtes ist, nur die „interessanten“ Daten hervorzuheben.

Sicherheit in öffentlichen WLANs

Falls Sie also auch auf Reisen arbeiten möchten, achten Sie darauf, dass Ihre Verbindung verschlüsselt ist. Nutzen Sie im ersten Schritt nur verschlüsselte WLAN Hotspots (es sollte beim Anmelden nach einem Passwort fragen). Achten Sie auf WPA2-Verschlüsselung.

Denken Sie auch daran, dass Sie einem großen Netzwerk beitreten, also sollte die Firewall auf Ihrem PC oder Mac aktiviert sein, damit kein anderer Teilnehmer des WLAN auf Ihrer Rechner zugreifen kann. Nutzen Sie auf Ihrem Laptop Passwörter und Benutzernamen. Achten Sie auf die korrekte Funktion des Antivirusschutzes.

Denken Sie auch daran, dass das hoffentlich verschlüsselte WLAN nur Ihre Daten bis zum Access Point verschlüsselt. Andere Teilnehmer und Geräte direkt am Accesss Point angeschlossen, können den Datenstrom mitlesen. Sie sollten also noch zusätzlich auf verschlüsselte Verbindungen setzen. Im Webbrowser z.B. erkennen Sie solche Verbindungen an der Adresse die mit https anstatt nur mit http beginnen sollte.

Nutzen Sie z.B. einen gesicherten Zugang in das Firmennetz über VPN. So sind alle Daten, die Sie übertragen dann auch verschlüsselt bis in das Büro.

Sicherlich ist es eine gute Idee, auf die Transaktion von Bankdaten im Urlaub zu verzichten. Oder eben auf eine gesicherte Verbindung achten.

Wir helfen Ihnen

Es gehört zu unserem Tagesgeschäft als IT-Systemhaus, Unternehmen vor Sicherheitsrisiken zu schützen. Einige Kunden nutzen hier z.B. die Möglichkeit eines verschlüsselten VPN Zugangs in das Firmennetzwerk. So sind alle Firmendaten sicher und Sie greifen nur verschlüsselt auf Daten zu. Sprechen Sie uns doch einmal an, unser IT-Service findet für Ihren Bedarf eine sichere und trotzdem komfortable und bezahlbare Lösung. Ganz gleich ob Sie nur wenige Mitarbeiter haben oder eine große Firma sind.

Jens Hagel
Folge mir

Jens Hagel

Geschäftsführer bei hagel IT-Services GmbH
Gründer und Inhaber der Firma hagel IT-Services GmbH in Hamburg. Natürlich leidenschaftlicher Technikfan und immer auf der Suche nach Verbesserungen.
Jens Hagel
Folge mir

Kommentar schreiben