Wie funktioniert VoIP im privaten und im BusinessWir erledigen einen Großteil unserer Arbeit am Computer – entweder in unserem Home-Office oder in den Büroräumen, aber wir brauchen immer noch unsere Telefone. Für einige Aufgaben benötigen Sie lediglich eine Telefonverbindung, aber das bedeutet nicht, dass Sie eine herkömmliche Telefonanlage benötigen.

Voice over IP (VoIP) löst herkömmliche Telefonanlagen derzeit schnell ab. Aber zum Glück, egal, was Sie gehört haben – VoIP ist nicht kompliziert zu bedienen.

Einfach ausgedrückt, wandelt VoIP wandelt grundlegende Audio- (analoge) Signale in ein digitales Signal um, das über das Internet über eine Breitbandverbindung übertragen werden kann.

Vorteile von gehosteten VoIP-Telefonanlagen sind unter anderem:

  • Einfache Installation und Konfiguration
  • Einfache Wartung
  • Skalierbar, um den Anforderungen des Unternehmens gerecht zu werden
  • Unterstüzung verschiedener Anruffunktionen / Komfortfunktionen
  • Unterstützung von Altsystemen
  • Integration in bestehende Geschäftssysteme
  • und VoIP-Nummern können Sie überall hin mitnehmen

Wie funktioniert VoIP?

Herkömmliche (konventionelle) Telefonanlagen funktionieren nach einer 100 Jahre alten Methode, der so genannten Leitungsvermittlung: Wenn Sie einen Anruf tätigen, wird eine Verbindung direkt von Ihrem Telefon zu der Person hergestellt, die Sie anrufen, und zwar für die Dauer Ihres Anrufs. Da die Verbindung in beide Richtungen aufrecht erhalten wird, ist sie als Schaltung charakterisiert – ein Grund, warum Ferngespräche so teuer waren. Sie bezahlten nicht für den Anruf, Sie zahlten, um eine kontinuierliche, doppelte Verbindung während des gesamten Gesprächs offen und konstant zu halten, selbst in Zeiten der Stille und wenn eine Person sprach und die andere zuhörte.

VoIP wandelt das analoge Signal der traditionellen Telefonanlage in ein digitales um und wandelt die ” rauschenden Bits ” in Datenpakete um. Um VoIP nutzen zu können, benötigen Sie lediglich einen Konverter.

3 Arten von VoIP-Geräten

VoIP wird derzeit in vielfältiger Weise sowohl im privaten als auch im geschäftlichen Bereich eingesetzt. Für Einzelpersonen werden die meisten Anrufe mit einer der drei Methoden aufgebaut: analoger Telefonadapter (ATA), IP-Telefone oder Computer zu Computer.

1) Analoger Telefon-Adapter

ATA ist der häufigste Weg, um VoIP-Anrufe zu tätigen. Dadurch können Ihre bestehenden Telefone weiter verwendet werden. Schließen Sie einfach Ihr Telefon an den Adapter an verbinden Sie dann Ihren ATA mit dem Internet. Der ATA wandelt die analogen Signale Ihres Telefons in ein digitales Signal um, das dann über das Internet gesendet wird. Ein weit verbreitetes Gerät ist z.B. eine Fritz!Box.

2) IP-Telefone

Wenn man sich ein IP-Telefon anschaut, kann man es nicht von einem anderen Telefon unterscheiden. Sie sehen fast identisch aus, mit den gleichen Funktionen und Schaltflächen. Der einzige wirkliche Unterschied ist die Verbindung. Wo herkömmliche Telefone an eine Telefonanschlussbuchse angeschlossen sind, verfügen IP-Telefone über einen Ethernet-Anschluss, so dass sie direkt mit Ihrem Router verbunden werden können. Es muss keine Software installiert werden, und Sie können den PC umgehen.

3) Computer-zu-Computer-Anrufe

Computer-to-Computer-Anrufe sind der einfachste Weg, um eine Verbindung über VoIP herzustellen – und sie sind oftmals kostenlos. Komplett kostenlos, keine Gebühren, keine Rechnungsstellung, kein kostenpflichtiger Tarif. Die einzige Gebühr, die Sie zahlen, wenn Sie einen solchen Anruf tätigen, ist Ihre monatliche Internet-Service-Provider-Rechnung. Um Computer-zu-Computer-Anrufe zu tätigen, benötigen Sie die VoIP-Software (die Sie kostenlos aus dem Internet herunterladen können), eine Soundkarte, ein Mikrofon, Lautsprecher und eine Internetverbindung – oder ein Headset. Ein weiterer Vorteil von Computer-zu-Computer-VoIP ist, dass es keine Begrenzung der Anzahl der Anrufe gibt, die Sie tätigen können. Bekannte Softwarelösungen sind z.B. Skype (ein Teil aus Office 365), Starface oder 3CX.

VoIP ist nicht nur für billige Anrufe gedacht. Die Flexibilität von VoIP ist, dass sowohl Unternehmen als auch Privatpersonen über die Technologie verfügen, die sie benötigen, um in der sich ständig ändernden Welt der Technologie zu bestehen. Mit den zur Verfügung stehenden Methoden kann VoIP an die Bedürfnisse der Kunden angepasst werden, um die Kommunikation zu vereinfachen und Unternehmen und Privatpersonen die Möglichkeit zu geben, effizienter zu Kommunizieren als je zuvor.

Beratung und Einrichtung von VoIP-Telefonanlagen in Hamburg

Gerne helfen wir Ihnen bei allen Fragestellung und Projekten rund um VoIP. Sprechen Sie uns einfach an.

Jens Hagel
Folge mir

Jens Hagel

Geschäftsführer bei hagel IT-Services GmbH
Gründer und Inhaber der Firma hagel IT-Services GmbH in Hamburg. Natürlich leidenschaftlicher Technikfan und immer auf der Suche nach Verbesserungen.
Jens Hagel
Folge mir

Kommentarbereich geschlossen.