Migration von Exchange zu Office 365 (Microsoft 365) Eine gute Idee!Microsoft Exchange – oder eben der Small Business Server – ist seit langem ein bewährtes Arbeitspferd für den Einsatz vor Ort. Es ist eine beliebte Wahl für E-Mail, da es vollständige administrative Kontrolle, Geschwindigkeit und die Möglichkeit zur Anpassung bei Bedarf bietet.

Was einige vielleicht nicht wissen, ist, dass es Microsoft Exchange seit März 1996 gibt. Dieses 24 Jahre alte Produkt wird auch heute noch von Microsoft produziert, wobei die neueste Version Exchange Server 2019 ist, die im Oktober 2018 veröffentlicht wurde.

Viele haben jedoch begonnen, die neue Marschrichtung von Microsoft zu erkennen: ab in die Cloud. Microsoft Exchange hat nun schon viele Einschränkungen, die mit der Migration von Unternehmen in die Cloud immer deutlicher zutage treten. Dieser einst wunderbare Server entwickelt sich schnell zu einer veralteten Technologie.

Die Kosten eines Verbleibs bei Microsoft Exchange Server

Es gibt bestimmte Faktoren, die Sie berücksichtigen müssen, wenn sie sich dafür entscheiden, bei Microsoft Exchange Server zu bleiben. Einige davon sind die Kosten für:

  • Hardware (einschließlich Server, Festplatten-Array), Heizung, Kühlung, Strom, Backups
  • Lizenzierung von Exchange Server
  • Installieren und Konfigurieren von Exchange
  • Wartung der Hardware und des Betriebssystems (zusammen mit dem dafür erforderlichen technischen Fachwissen, was ja auch aufgebaut werden muss).

Handlungsbedarf : Warum Sie einen Wechsel zu Microsoft 365 in Betracht ziehen sollten

Vorhersagbarkeit der Preisgestaltung: Mit Microsoft 365 können Sie nach Belieben bezahlen. Sie wissen genau, wie hoch die Kosten sein werden, wenn Sie Ihr Geschäft nach oben oder unten skalieren. Dadurch können Sie sich die Investitionskosten für die Anschaffung und Wartung eines physischen Exchange-Servers sparen. Die Möglichkeit, ein Unternehmen zu skalieren, ist auch für saisonale Unternehmen von Vorteil, die ihre Belegschaft im Laufe des Jahres aufstocken oder reduzieren müssen. Die Skalierung nach oben oder unten ist so einfach wie ein Telefonanruf.

Keine Upgrades mehr: Mit Microsoft 365 müssen Sie sich nicht mehr um die Aktualisierung und Wartung eines Exchange-Servers kümmern. Die Server müssen normalerweise regelmäßig gepatcht werden, um sicher zu bleiben. Das Patching kann den Server möglicherweise stundenlang außer Betrieb setzen. Mit Microsoft 365 werden diese Updates automatisch durchgeführt.

Weniger zu merkende Passwörter: Mit Microsoft 365 können Sie und Ihre Mitarbeiter sich mit Single Sign-On anmelden, so dass sich ihre Mitarbeiter weniger Passwörter merken müssen. Sie erhalten einen standardisierten Satz von Tools, den jeder verwenden kann, einschließlich E-Mail, OneDrive, SharePoint und natürlich aller Office-Anwendungen.

Microsoft ist ein vertrauenswürdiger Name: Microsoft hat sich zu einem vertrauenswürdigen Namen im Bereich der Cloud-Dienste entwickelt und bietet Sicherheit für Ihre Daten. Microsoft garantiert außerdem eine Betriebszeit von 99,9 %.

Zugriff auf die Anwendungen, die Sie benötigen: Mit Microsoft 365 können Administratoren Zugriff auf Team-Sites sowie auf Dokumentbibliotheken gewähren. Dies kann sowohl den Arbeitsablauf der Mitarbeiter als auch die Effizienz verbessern.

Kostensenkung: Mit Microsoft 365 können Sie Ihre Investitionskosten senken. Dies kann den Cashflow verbessern und es ihnen ermöglichen, die Anzahl der Benutzer so zu skalieren, dass Sie Ihre aktuellen Anforderungen erfüllen können.

Verbesserte Zusammenarbeit: Zusätzlich zu Exchange bietet Microsoft 365 eine verbesserte Zusammenarbeit über alle Office-Anwendungen hinweg. Dies kann sowohl Unternehmen helfen, die von zu Hause aus arbeiten, als auch solchen, die über Zeitzonen hinweg arbeiten. Es ermöglicht Mitarbeitern, in Echtzeit zu arbeiten und an Projekten zu interagieren.

Die Lösung ist Microsoft 365

Die gute Nachricht ist, dass die Konvertierung eines Clients von einem traditionellen Exchange Server zu Microsoft 365 einfach durchgeführt werden kann. Es gibt gute Tools, die den Ausfall bei Ihnen nahezu auf null reduzieren. Zusammen mit dem Know-How und der Erfahrung eines IT-Experten, klappt das schnell und gut.

Microsoft 365 ermöglicht es Unternehmen auch, eine bessere Remote-Arbeitsweise aufzubauen, was heutzutage besonders wichtig ist. Es bietet eine attraktive Option für kleine Unternehmen. Da es abonnementbasiert ist, fallen keine anfänglichen Hardwarekosten an.

Außerdem müssen Sie keine IT-Experten mit Exchange-Kenntnissen vor Ort einstellen. Darüber hinaus bietet Microsoft 365 dieselbe Exchange-Erfahrung mit E-Mail, Kalendern, Sitzungsplanung, Aufgaben und Kontaktverwaltung.

Rundum eine prima Sache. Gerne helfen wir Ihnen bei einer Migration zu Microsoft 365. Sprechen Sie uns einfach an.

Jens Hagel
Folge mir
Diesen Artikel teilen:

Kommentarbereich geschlossen.