Entrümpeln Sie Ihren Mac mit diesen 10 TippsSchon bald wird Ihr Mac zu vollgestopft sein, sodass es zu umständlich ist, die richtigen Programme, Dateien oder Links zu finden.

Das Entrümpeln der Objekte auf Ihrem Computer würde Ihre Produktivität, Ihre Kreativität und Ihren Arbeitsfluss positiv beeinflussen. Aber wie machen Sie das?

Hier sind einige Tipps.

1. Bereinigen Sie Ihren Desktop

Der Desktop ist ein bequemer Ort für die Speicherung von Dateien und Verknüpfungen, so dass er innerhalb kurzer Zeit eher unordentlich wird. Um Ordnung zu schaffen, sollten Sie feststellen, welche Programme Sie selten verwenden, und deren Symbole vom Desktop entfernen. Bewahren Sie Ihre Dateien für eine Woche in einem einzigen Ordner auf, den Sie mit dem aktuellen Datum benennen.

Erstellen Sie einen weiteren Ordner für die Dateien der folgenden Woche und speichern Sie Ihre Wochenordner in einem weiteren Ordner. Auf diese Weise bleiben alle Ihre Dateien an einem einzigen Ort auf Ihrem Desktop.

Oder Sie können die mit dem Mojave-Betriebssystem eingeführten Stacks verwenden. Diese Funktion organisiert die Elemente auf Ihrem Schreibtisch in übersichtlichen Stapeln, die nach Dateitypen geordnet sind.

2. Organisieren Sie Ihre Dateien

Dateien außerhalb Ihres Desktops, die nicht allzu wichtig sind oder die Sie nicht oft verwenden, können auf externen Festplatten gespeichert werden. Außerdem werden Ordner zu oft übersehen, erstellen Sie also nicht zu viele davon. Wenn Unterordner unnötig sind, verwenden Sie sie nicht.

3. Reduzieren Sie Downloads und Datenmüll

Der Papierkorb und der Download-Speicher sind wahrscheinlich zwei der unübersichtlichsten Orte auf Ihrem Mac. Sie sollten unnötige Programme vermeiden oder, wenn möglich, sie ganz entfernen. Dadurch wird nicht nur Ihr Computer aufgeräumt, sondern Sie erhalten auch wieder Speicherplatz für wichtigere Dinge.

4. Speicherplatz freigeben

Gehen Sie im Apple-Menü zu Über diesen Mac und klicken Sie auf Speicher. Sie werden sehen, wie viel freier Speicherplatz Sie haben und wie viel von den verschiedenen Dateikategorien belegt ist. Wenn Sie auf “Verwalten” klicken, werden Ihnen Möglichkeiten zur Optimierung des Speicherplatzes auf Ihrem Computer angezeigt.

Kennen Sie schon unsere Whitepaper & eBooks?
Lesen Sie mehr über ausgewählte Themen, geschrieben von unseren IT-Experten. Laden Sie hier Whitepaper und eBooks herunter.

5. Alte Lesezeichen löschen

Lesezeichen sind praktisch, aber die meisten von ihnen sind einfach nur überflüssig. Identifizieren Sie die, die Sie regelmäßig verwenden und löschen Sie die, die Sie nicht verwenden. Gehen Sie in Safari zum Menü “Lesezeichen” und wählen Sie “Lesezeichen bearbeiten”. Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf die nicht benötigten Elemente und entfernen Sie sie. Sie können Ihre Lesezeichen auch organisieren, indem Sie sie in Ordnern ablegen.

6. Sortieren Sie Ihre E-Mails

Machen Sie es sich zur Gewohnheit, Ihren Posteingang von unwichtigen E-Mails zu befreien. Wenn Sie welche finden, die Sie innerhalb von fünf Minuten beantworten können, tun Sie das. Diejenigen, deren Beantwortung viel länger dauern würde, können Sie in einen Ordner mit dem Namen ” Laufende Arbeiten” oder etwas ähnliches verschieben und an ihnen arbeiten, wenn Sie die Zeit dazu haben.

Archivieren Sie wichtige E-Mails in einem separaten Ordner. Um die Anzahl der E-Mails zu reduzieren, die Sie erhalten, können Sie nicht benötigte Newsletter abbestellen.

7. Löschen Sie Ihren RSS-Feed

Updates von Blogs und Websites, die Sie verfolgen, nehmen Platz weg. Identifizieren und sortieren Sie nicht benötigte RSS-Feeds.

8. Löschen Sie nicht benötigte Kontakte

Sie wissen nie, wann Sie jemanden in Ihrem Netzwerk erreichen müssen, deshalb ist es toll, die Kontaktdaten dieser Person auf Ihrem Mac zu haben. Aber wenn Sie Kontakte haben, an deren Gesicht Sie sich nicht einmal mehr erinnern, ist es wahrscheinlich an der Zeit, sie von Ihrer Liste zu entfernen und dabei etwas Platz freizugeben.

9. Schlechte Fotos löschen

Fotos sind eine großartige Möglichkeit, um Erinnerungen zu bewahren, aber sie beanspruchen auch den Speicher Ihres Computers. Löschen Sie Fotos, die verschwommen oder unscharf sind oder die Sie nicht verwenden können oder die Sie nicht für wertvoll halten. Dasselbe können Sie auch mit Videos tun.

10. Deinstallieren Sie unnötige Software

Wenn Ihr Computer über Software verfügt, die Sie nicht verwenden oder die überflüssig ist, ist es am besten, diese einfach zu deinstallieren. Dadurch wird nicht nur Speicherplatz frei, sondern auch die Leistung des Computers verbessert.

Holen Sie mit den Ratschlägen unserer IT-Experten das Beste aus Ihrem Mac heraus. Rufen Sie uns noch heute an!

Jens Hagel
Folge mir

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter für IT-Entscheider!

Kommentarbereich geschlossen.