MacBook und Akku schon wieder leer Eine neue Funktion hilftWenn Sie sich Sorgen über die Batterielaufzeit Ihres MacBook machen, dann ist eine neue Funktion von Apple eine gute Nachricht. Sie heißt Battery Health Management und wurde entwickelt, um die negativen Auswirkungen einer Überladung auf die Batterie Ihres Geräts zu reduzieren. Diese Funktion wird mit dem neuen macOS Catalina 10.15.5 – Update veröffentlicht.

Sie verlängert die Lebensdauer der Batterie Ihres MacBook, indem sie die chemische Alterung der Batterie verhindert. Dies wird dadurch erreicht, dass Ihr Gerät nicht vollständig bis zu 100 Prozent aufgeladen wird, selbst wenn dies auf dem Bildschirm Ihres Laptops angezeigt wird. Apple hat nicht verraten, wie viel der Ladung durch die neue Funktion reduziert wird, verspricht aber, dass sie keine schwerwiegenden Auswirkungen auf die Batterielebensdauer Ihres Geräts haben wird.

Diese Strategie ist nicht neu und auch nicht einzigartig für MacBooks. Tatsächlich ist es etwas, was die meisten modernen Telefone bereits tun. Selbst wenn Sie Ihr Telefon zum Aufladen stehen lassen, wird es erst kurz vor dem Einschalten zu 100 Prozent aufgeladen. Der Grund dafür ist, dass ein zu starkes Aufladen den Akku Ihres Telefons mit der Zeit abnutzt, so dass es viel schneller an Leistung verliert, je länger Sie es benutzen.

Welche MacBook Modelle verfügen über ein Battery Health Management?

Die neue Funktion gilt für alle MacBooks, die Thunderbolt 3 unterstützen, einschließlich der MacBook Pro Modelle ab 2016 und höher sowie der MacBook Air Modelle ab 2013 und höher. Sie soll standardmäßig eingeschaltet sein, aber Sie können sie über die Leistungseinstellungen des MacOS ausschalten.

In jedem Fall kann die Batteriezustandsverwaltung unterschiedliche Auswirkungen auf jeden Benutzer haben, da verschiedene Faktoren den Batteriezustand und die optimale Leistung Ihres Geräts bestimmen. Zu diesen Faktoren gehören der Ladeverlauf Ihres Geräts und die Akkutemperatur.

Falls Sie sich Sorgen darüber machen, dass die Funktion zu viele Informationen von Ihrem MacBook sammelt, hat Apple versprochen, dass alle Daten lokal gesammelt und analysiert werden. Die Daten werden nur dann an Apple gesendet, wenn Sie sich dafür entscheiden. Darüber hinaus werden alle Daten vertraulich behandelt.

Es wird noch einige Monate dauern, bis die volle Wirkung dieser neuen Funktion sichtbar wird, aber es ist ein Schritt in die richtige Richtung. Wenn man bedenkt, dass die Menschen jetzt mehr von ihren Laptops abhängig sind, weil sie aus der Ferne arbeiten, wird die Verlängerung der Batterielebensdauer von MacBooks ihre Produktivität steigern.

Was können Sie sonst noch tun, um die Akkulaufzeit Ihres Geräts zu verlängern?

Zusätzlich zur Verwendung der Funktion zur Verwaltung des Batteriezustands können Sie diese Schritte unternehmen, um die Batterie Ihres MacBook länger in gutem Zustand zu halten:

Halten Sie Ihre Software auf dem neuesten Stand
Apple veröffentlicht ständig Aktualisierungen, um Probleme zu beheben und die Leistung seiner Geräte zu steigern. Durch eine einfache Aktualisierung auf die neueste MacOS-Version wird Ihr MacBook mit den neuesten Upgrades ausgestattet, um die Batterielaufzeit zu verbessern.

Vermeiden Sie extreme Temperaturen
Obwohl MacBooks so konstruiert sind, dass sie bei unterschiedlichen Umgebungstemperaturen gut funktionieren, werden die Akkus beschädigt, wenn sie bei extremer Hitze oder Kälte verwendet und aufgeladen werden. MacBooks funktionieren optimal bei Raumtemperatur – alles unter 10 Grad Celsius und über 35 Grad Celsius ist schädlich. Auch die Lagerung des Akkus Ihres Geräts bei solchen Temperaturen sollte vermieden werden.

Seien Sie vorsichtig, welches Case Sie verwenden
Während des Ladevorgangs können bestimmte Hüllenarten und Materialien die Temperatur Ihres MacBook erhöhen. Wie oben erwähnt, sind hohe Temperaturen nicht optimal und beschädigen die Batterie Ihres Geräts. Wenn Sie feststellen, dass sich Ihr Computer während des Ladevorgangs und bei eingeschaltetem Gerät erwärmt, nehmen Sie das Etui ab. Verwenden Sie das Case während des Ladevorgangs in Zukunft nicht mehr.

Treffen Sie die richtigen Vorsichtsmaßnahmen zur Lagerung

Wenn Sie Ihr MacBook aufbewahren und es für einige Zeit nicht benutzen werden, können Sie die folgenden Vorsichtsmaßnahmen ergreifen, um die Batterielaufzeit zu verlängern.

  • Halten Sie die Batterie Ihres Geräts halb aufgeladen. Wenn die Batterie vor der Lagerung vollständig entladen oder aufgeladen wird, führt dies zu Problemen mit der Batterie.
  • Schalten Sie Ihr Gerät während der Lagerung aus, da es bei eingeschaltetem Gerät allmählich Strom verbraucht.
  • Bewahren Sie Ihr Gerät in einer trockenen Umgebung mit einer Temperatur von weniger als 32 Grad Celsius auf.
  • Wenn Sie das Gerät über einen längeren Zeitraum nicht benutzen, nehmen Sie es alle sechs Monate hervor und laden Sie es zu 50 Prozent auf.

Entdecken Sie weitere Möglichkeiten, wie Sie das Beste aus Ihren Apple Computern herausholen können, indem Sie uns noch heute anrufen!

Jens Hagel
Folge mir

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Abonnieren Sie unseren Blog!

Kommentarbereich geschlossen.