Nvidia hat vor kurzen die neue Generation der RTX 3000er Grafikkarten präsentiert. Nicht nur die Grafikkartenleistung hat sich merklich gesteigert, sondern auch der Preis ist deutlich gefallen. Die Reaktion – viele Nutzer sind sehr überrascht. Allerdings stellt sich nun auch folgende Frage: Warum sind die Preise der neuen Grafikkarten deutlich geringer als die Vorgängermodelle und was plant Nvidia damit?

Bessere Grafikleistung und trotzdem günstige Preise?

Nvidia bringt mit ihrer neuen RTX 3000er Reihe bessere Grafikkarten. So soll nach eigenen Angaben von Nvidia die RTX 3070 etwas besser sein als das aktuelle Flaggschiff  RTX 2080 TI. Nicht nur von der Leistung macht sich die RTX 3070 bemerkbar, sondern auch vom Preis. Die RTX 3070 soll gerade mal 500€ kosten, zum Vergleich, die RTX 2080 TI befindet sich immer noch im Preissektor von 800-1200€.

Aber warum senkt Nvidia die Preise so drastisch? Gerade im High End Bereich gibt es für Nvidia kaum Konkurrenz, aber wie sieht es denn in der Mittelklasse der Grafikkarten aus? Tatsächlich dominiert AMD in der Mittelklasse, da die RX 5700 und die RX 5700XT ein besseres Preis-Leistungs-Verhältnis haben, als die Nvidia Grafikkarten in dieser Preisklasse. Zu dem gewinnt AMD Marktanteile, während Nvidia Marktanteile verliert. Die Preissenkung hängt möglicherweise damit zusammen, dass Nvidia sich die Marktanteile zurückholen möchte.

Darüber hinaus soll nach Angaben des Nvidia Geschäftsführers Jen-Hsun Huang die Nvidia RTX 2000er Reihe einen schlechteren Umsatz erbracht haben als erhofft.

Die Konkurrenz ist Nvidia auf den Fersen

Als einzigen aktuellen Konkurrenten sieht Nvidia mit großer Wahrscheinlichkeit nur AMD an. Zwar hat Intel ebenfalls Grafikkarten in der Pipeline, allerdings werden diese zu Beginn vermutlich keine Konkurrenz im Highend Bereich darstellen. Auch in den beiden bald erscheinenden Konsolen, PS5 und Xbox Series X, kommen die Grafikprozessoren von AMD und stehen daher, zumindest im Gaming Bereich, in Konkurrenz zu Nvidias neuer RTX Serie. Neben dem wesentlich günstigeren Preis der Konsolen im Vergleich zum Gaming-PC, wird auch von AMD wieder ein gutes Preis-Leistungs-Verhältnis bei den neuen RDNA2 Grafikkarten erwartet.

Die Kaufentscheidung des normalen Verbrauchers wird wahrscheinlich nur auf Gaming-PC oder Konsole fallen. Hier kann man sicherlich den Hauptgrund für die Preissenkung von Nvidia sehen. Zusätzlich sind Berichten zufolge auch die Herstellungskosten von Nvidia gesunken, da die neuen Chips nun von Samsung hergestellt werden und dies in besseren Preisen als beim vorherigen Zulieferer TSMC resultiert. Ganz ohne Kritik geht die Preissenkung nicht. Kürzliche Käufer der vorherigen Serie RTX 2000 ärgern sich verständlicherweise über die große Leistungssteigerung bei geringeren Preisen. Interessant wird auch, ob die Preissenkung sich auch auf Grafikkarten, die für den professionellen Markt hergestellt und vertrieben werden, auswirkt und somit auch Unternehmen vom Preiskampf bei den Gaming Grafikkarten profitieren.

Was denken Sie über das Thema, würden Sie sich für eine neue Karte von Nvidia entscheiden oder auf die genauen Vergleiche nach der Veröffentlichung der neuen Karten von AMD warten?

Sollten Sie technische Fragen zu Grafikkarten oder anderer Hardware für Ihr Unternehmen, kontaktieren Sie uns gerne.

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter für IT-Entscheider!

Kommentarbereich geschlossen.