Einige Lizenzmodelle sind recht unübersichtlich, wenn man sich das erste Mal mit Ihnen auseinandersetzen muss. Leider gehört auch die Lizenzstruktur von Microsoft dazu, hier wird bei den vielen Produkten und Situationen anders lizensiert, als man es in dem ersten Moment denken würde. Einen einfacheren Überblick möchten wir Ihnen mithilfe dieses kurzen Beitrags verschaffen.

 

Lizensierungsmodelle

Eines der Produkte, wofür man am häufigsten Lizenzen benötigt, ist unserer Erfahrung nach die Office Suite aus dem Hause Microsoft. Hier gibt eine größere Auswahl an Lizenzmodellen, womit man sich auseinandersetzen muss, wenn man rechtssicher aufgestellt sein will.

Dazu gehören:
• VLSC-Lizenzen (Volume-Lizenzen)
• CAL-Lizenzen (CAL = Client-Access-Licenses)
• CSP-Lizenzen (CSP = Cloud-Solutions-Provider)

Wir als zertifizierter Small and Midmarket Cloud-Solutions-Provider setzen oft eine Mischung aus den verschiedenen Lizenzmodellen ein. Die Vorteile liegen bei CSP-Lizenzen klar auf der Hand: Man kann Sie mieten, solange man Sie benötigt und innerhalb weniger Minuten wieder kündigen.
Bei uns erhalten Sie alles aus einer Hand, denn Sie schließen hier die Lizenzverträge mit uns, statt mit Microsoft! Einer der größeren Vorteile, wenn man mit einem CSP-Systemhaus zusammenarbeitet.

Beispiel: Lizensierung von einer kleinen Umgebung

Konstruieren wir unser Beispiel: Wir haben eine Umgebung von vier PCs, zwei Laptops auf denen jeweils eine Windows 10 Home Version aktiviert ist. Dazu möchten Sie auf zwei dieser Rechner mit Office arbeiten. E-Mails werden über einen E-Mailprovider realisiert, dazu gibt es eine Netzfreigabe innerhalb des kleinen Netzwerkes zum Austausch von Dateien.

Solche Umgebungen finden wir als Systemhaus häufig vor. Wir haben nun viele Möglichkeiten das Ganze zu verbessern und zu verschlanken- und vor allem angemessen zu lizensieren. Man könnte nun über Office 365 Lizenzen kaufen und jegliche Lizenzen bündeln. Doch gibt es in Hamburg noch an einigen Orten Probleme mit der Internetverbindung, daher setzen häufig kleinere Unternehmen noch auf eine NAS. Was die richtige Lösung für Sie ist, sollten Sie erst nach einem Beratungsgespräch entscheiden.

Mit einer guten Lizensierung kann man Geld sparen, sich einige Arbeit erleichtern und vor allem sich zukunftssicher auf Wachstum einstellen.

Sie interessieren sich für eine persönliche Beratung durch unsere Mitarbeiter? Sprechen Sie uns einfach an!

Ihr IT-Dienstleister in Hamburg

Wir sind der IT-Partner für Unternehmen mit 5-150 Mitarbeiter im Großraum Hamburg. Weitere Informationen über uns finden Sie hier
Ihr IT-Dienstleister in Hamburg

Kommentarbereich geschlossen.