Microsofts Windows 10 – Mai 2020 Update steht jetzt allgemein zum Herunterladen zur Verfügung, mit mehreren neuen Funktionen, die die Produktivität, Sicherheit und Geschwindigkeit erhöhen sollen. Das Update – auch als Windows 10-Versionen 2004 und 20H1 bekannt und früher als April 2020-Update bezeichnet – wurde am Mittwoch, den 27.05.2020, einen Tag früher als erwartet, an die Hauptanwender ausgeliefert.

Wann wird das Windows 10 Mai 2020 Update verfügbar sein?

Für die Mitglieder des Windows-Insider-Programms ist das Mai 2020-Update seit etwa einem Jahr als Vorabversion verfügbar. Auch hier wurde es ursprünglich als April 2020-Update bezeichnet, aber angesichts der Coronavirus-Pandemie wurde seine Veröffentlichung zurückgestellt.

Die endgültige Version wurde am Mittwoch, den 27.05.2020 für Mainstream-Benutzer verfügbar.

Wie lade ich das Windows 10 Mai 2020 Update herunter?

Wenn Sie das Update Mai 2020 installieren möchten, gehen Sie wie folgt vor:

Gehen Sie zu Einstellungen > Update & Sicherheit > Windows Update und wählen Sie “Nach Updates suchen”.

Sobald das Update erscheint, wählen Sie Herunterladen und Installieren. (Wenn die Option zum Herunterladen und Installieren nicht angezeigt wird, wurde das Update möglicherweise noch nicht an Sie bereitgestellt, aber Sie sollten in den nächsten Wochen immer wieder nachschauen. Oder es könnte ein Kompatibilitätsproblem mit Ihrem Gerät sein – das Update ist für Geräte mit Windows 10 Version 1903 oder Version 1909 verfügbar).

Welche Neuerungen enthält die Aktualisierung vom Mai 2020?

Das Windows-Update 10. Mai 2020 enthält laut Microsoft eine Reihe von Änderungen, wie z.B.:

  • Cortana: Laut Microsoft entwickelt sich Cortana zu einem “persönlichen Produktivitäts-Assistenten”, der Sie bei der Nutzung von Microsoft 365 Apps unterstützen kann. Cortana wird von der Taskleiste abgedockt, sodass Sie es wie jede andere Anwendung verschieben oder in der Größe verändern können. Sie können den Assistenten verwenden, um Anwendungen zu öffnen und Einstellungen wie die Helligkeit anzupassen. Mit einer verbesserten E-Mail-Funktion können Sie Cortana zum Erstellen von E-Mails verwenden (z.B. können Sie sagen: “Schicken Sie eine E-Mail an Marie und lassen Sie sie wissen, dass ich mich verspäte” oder “Zeigen Sie mir E-Mails von Andre”). Sie können Cortana auch im Kalender verwenden, um Meetings zu erstellen und nach Meetings zu fragen.
  • Bluetooth-Kopplung: Die Kopplung von Bluetooth-Geräten mit Ihrem Gerät erfolgt über Benachrichtigungen, sodass Sie nicht mehr zur Anwendung “Einstellungen” gehen müssen, um die Kopplung zu beenden.
  • Anwendungen automatisch öffnen: Sie können sich für eine Einstellung entscheiden, um Anwendungen der allgemeinen Windows-Plattform automatisch zu öffnen, nachdem Sie Ihren Rechner neu gestartet haben.

Ist das alles?

Nein natürlich nicht. Es gibt noch weitere Funktionen, die mit dem Mai 2020 Update hinzugefügt wurden. Diese beschränken sich aber auf Quality-of-Life Verbesserungen wie z.B. fügt Microsoft Ihrem Suchportal vier Schnellsuchen für einen einfacheren Zugriff hinzu: Wetter, Top-Nachrichten, heute in der Geschichte und neue Filme.

Fazit

Was man schnell merkt ist, dass dieses Update im Vergleich zu den letzten großen Updates sehr schlank ausgefallen ist. Microsoft setzte dieses Mal mehr Fokus darauf das System stabiler zu machen und bereits vorhandene Probleme zu beheben, anstatt viele neue Features hinzuzufügen. Ich würde immer empfehlen neue Updates einzuspielen, um Sicherheitslücken zu schließen und das System stabiler zu machen. Diesmal gibt es aber eben keine großen Features, die uns vom Hocker reißen.

Wenn Sie Fragen zu Microsoft haben oder Unterstützung beim Updaten benötigen, sprechen Sie uns gerne an.

Sanel Vejzovic

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter für IT-Entscheider!

Kommentarbereich geschlossen.