Was Sie über VoIP-Phishing wissen solltenBetrüger haben einen Weg gefunden, Schwachstellen in VoIP (Voice over Internet Protocol) über einen Trick namens Vishing auszunutzen.

Dieser Trick funktioniert ähnlich wie jeder Phishing-Angriff: Ein Betrüger gibt vor, eine legitime Einheit zu sein, und bittet das potenzielle Opfer um die Angabe sensibler Informationen.

Erfahren Sie, wie Visher arbeiten.

VoIP macht es einfach, gefälschte Nummern zu erstellen.

Immer mehr Cyberkriminelle starten Vishing-Betrügereien, weil es für sie leicht ist, ihre Spuren zu verbergen, und das Risiko, entdeckt zu werden, minimal ist.

Mit einer gefälschten Nummer können Betrüger Ihre Mitarbeiter kontaktieren, sich als Vertreter einer Bank oder einer Regierungsbehörde ausgeben, sensible Informationen – wie Gehaltsangaben, Kontonummern und geistiges Eigentum des Unternehmens – erfragen und damit entkommen.

Betrüger können auch lokale Nummern manipulieren, um multinationalen Banken nachzueifern, die sie dann für verschiedene VoIP-Betrügereien nutzen.

VoIP ist einfach einzurichten und schwer zurückzuverfolgen.

Es ist nicht schwierig, ein VoIP-System zu konfigurieren, was es einfach macht, betrügerische Telefonanrufe oder Nachrichten zu tätigen. Betrüger müssen nur die Grundlagen einer VoIP-Einrichtung kennen.

VoIP-Hardware wie IP-PBXs, IP-Telefone und Router sind ebenfalls kostengünstig und recht einfach zugänglich. Hacker können diese Geräte bequem an PCs anschließen, um Telefongespräche aufzuzeichnen und Informationen aus Gesprächen zu stehlen.

Darüber hinaus sind gefälschte Nummern schwer nachzuverfolgen, da sie jederzeit weggeworfen werden können. Und mit der modernen, heute weit verbreiteten Sprachveränderungssoftware ist ein Vishing-Betrug viel leichter durchführbar.

Die Rufnummernanzeige kann gefälscht werden

Bei manchen Betrügereien müssen Angreifer nicht einmal eine Nummer buchen, um ihre Spuren zu verwischen. Stattdessen können sie die Benutzer dazu bringen, zu glauben, dass sie mit einem legitimen Mitarbeiter des technischen Supports von Microsoft, einem PayPal-Vertreter oder einem Betrugsermittler sprechen, indem sie einfach die Anrufer-ID manipulieren.

VoIP-Betrug ist kosteneffizient

Herkömmliche Telefone werden immer noch für Phishing-Betrügereien verwendet, aber sie sind nicht mit der Effizienz vergleichbar, die VoIP bietet, was es Angreifern ermöglicht, Opfer auf der ganzen Welt zu einem Bruchteil der Kosten anzugreifen.

Cyberkriminelle greifen auf VoIP-Betrug zurück, weil der Preis pro Anruf viel niedriger ist.

Vishing-Betrüger sind hinterhältig und einfallsreich, und sie werden alle möglichen Mittel ausschöpfen, um Ihre Systeme gewinnbringend anzugreifen – und dazu gehören auch Ihre VoIP-Kanäle.

Sich zu schützen ist eigentlich einfach

Zum Schutz vor VoIP-basierten Betrügereien legen Sie strenge Richtlinien für den Informationsaustausch fest und schreiben strenge Sicherheitsverfahren für die gesamte Geschäftskommunikation vor.

Informierte und aufmerksame Mitarbeiter sind der Schlüssel, um sicherzustellen, dass Betrüger in Schach gehalten werden.

Schützen Sie Ihr Unternehmen vor allen Arten von Betrug, indem Sie sich noch heute mit unseren Experten in Verbindung setzen.

Jens Hagel
Folge mir

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Abonnieren Sie unseren Blog!

Kommentarbereich geschlossen.