Strom sparen durch VirtualisierungHaben Sie Ihre Stromrechnung schon einmal kritisch betrachtet? Viele Menschen denken bei der Stromrechnung, es ist doch recht einfach, nur ein wenig zu ändern und schon kann man Geld sparen.

Laufen in Ihrer Firma z.B. die Monitore oder einige PCs über Nacht durch? Oder ist gar in einigen Räumen rund um die Uhr Licht an? Da kann man doch mit wenig Aufwand – und vor allem ohne Abstriche zu machen, Geld sparen.

Ein weitere Punkt zum Sparen ist die Virtualisierung. Je nach Ihrer jetzigen Serverstruktur kann es hier um richtig Geld gehen. Haben Sie einen ganzen Serverraum mit vielen einzelnen Servern – die noch dazu etwas älter sind? Wenn dann noch eine Klimaanlage dazu kommt, ist wohl klar, dass der ganze Raum sehr viel Strom – und damit Geld – frisst.

Halten Sie einfach einmal Ihre Hand an den Luftaustritt des Servers und oftmals werden Sie sofort merken, dass viel warme Luft raus kommt. Nicht besonders effizient.

Warum spart Virtualisierung Strom?

Der Trick ist es also, möglichst viele der vorhandenen Server zu virtualisieren.

So kann man aus vielen einzelnen Server, weniger Server machen. Man konsolidiert die Hardware.

Der Hauptvorteil dieser Methode ist nämlich das Ausnutzen der Leerlaufkapazitäten. Denn die meisten Server sind kaum ausgelastet. Schauen Sie einmal in den Task Manager und Sie werden feststellen, dass Ihre Windows-Server die meiste Zeit nichts machen. Sie warten auf Last.

Hat man nun also viele solcher Server auf einen einzelnen zusammengefasst, kann man die Last auf diesem einzelnen Gerät erhöhen. Man nutzt dadurch also die vorhandene Hardware effizienter. Und das spart Geld.

Vorgehensweise Konsolidierung der Server

  • Anschauen der Server und herausfinden welche die ältesten sind, die dann normalerweise auch den meisten Strom verbrauchen
  • Welche Server sind nicht besonders ausgelastet?
  • Einrichtung einer Virtualisierung, sofern noch nicht vorhanden
  • Verschieben von Anwendungen, die nicht besonders ausgelastet sind auf den Virtualisierungshost.
  • Abschalten und Entsorgen der alten Hardware

Nebenbei bemerkt tun Sie auch noch etwas gutes für die Umwelt. Green-IT ist hier das Schlagwort der Branche.

Nehmen Sie doch Kontakt auf für eine persönliche Beratung. Wir freuen uns auf Sie!

Folge mir

Jens Hagel

Geschäftsführer bei hagel IT-Services GmbH
Gründer und Inhaber der Firma hagel IT-Services GmbH in Hamburg. Natürlich leidenschaftlicher Technikfan und immer auf der Suche nach Verbesserungen.
Jens Hagel
Folge mir

Kommentarbereich geschlossen.