Antworten auf die 5 wichtigsten Fragen zu Windows 11

Das neueste Betriebssystem von Microsoft erobert gerade die Welt im Sturm. Aber bevor Sie auf das neue Betriebssystem umsteigen, lesen Sie besser erst folgendes.

Endlich ist es da! ­čÖé

Nach sechs Jahren hat Microsoft gerade die neueste Version seines Betriebssystems ver├Âffentlicht – Windows 11.

In einer Zeit, in der Computer und Technologie eine immer zentralere Rolle im Leben der Menschen spielen, bem├╝hen sich die Technologieunternehmen, die bestm├Âgliche Benutzererfahrung zu bieten, um den st├Ąndig wachsenden Markt zu erobern.
Microsofts Antwort auf die wachsende Nachfrage nach besserer Technologie f├╝r den privaten und gesch├Ąftlichen Gebrauch ist Windows 11.
Microsoft bezeichnet sein neuestes Betriebssystem als das „Windows, das Sie n├Ąher an das bringt, was Sie lieben“. Ist da was dran?

Ich wei├č, dass Sie noch viele weitere brennende Fragen zu diesem neuesten Betriebssystem von Microsoft haben. Lassen Sie uns also ohne Umschweife gleich die f├╝nf wichtigsten Fragen zu Windows 11 beantworten.

FRAGE 1 – WAS IST DER UNTERSCHIED ZWISCHEN WINDOWS 10 UND 11?

Windows 11 bietet im Vergleich zu Windows 10 eine deutliche Steigerung der Leistung, der Funktionalit├Ąt und des Designs. Hier ist eine kleine ├ťbersicht ├╝ber die wichtigsten Verbesserungen, die Microsoft f├╝r sein neuestes Betriebssystem vorgenommen hat:

  • Windows bekommt ein neues Gesicht: Wenn Sie schon einmal mit Apple gearbeitet haben, werden Sie vielleicht die ├ähnlichkeiten zwischen dem Design von macOS und dem neuesten Windows-Modell erkennen. Auch Windows hat jetzt stark abgerundete Ecken und die Taskleistensymbole sind permanent zentriert. Aber zumindest die praktische Start-Schaltfl├Ąche ist geblieben.
  • Optimierte Produktivit├Ątsfunktionen: Es gibt viele kleine, aber wichtige Verbesserungen, die Microsoft f├╝r Windows 11 vorgenommen hat. Zum Beispiel merkt sich Ihr PC jetzt beim Andocken das zuletzt gew├Ąhlte Layout. Jeder Ihrer virtuellen Desktops kann auch einen anderen Hintergrund haben. Auch die Widgets sind wieder da wie nie zuvor. Und Windows 11 verf├╝gt ├╝ber eine Snap-Layout-Funktion, mit der Benutzer mit einem Mausklick aus einer Vielzahl von Layout-Optionen w├Ąhlen k├Ânnen.
  • Neues und verbessertes Teams: Hybrides Arbeiten wird weltweit zur neuen Normalit├Ąt. Teams r├╝ckt ins Rampenlicht. Aus diesem Grund hat Microsoft darauf geachtet, sinnvolle Upgrades in die Anwendung zu integrieren. Zum Beispiel ist Teams jetzt in das Betriebssystem integriert, was die Kommunikation mit Familie, Freunden und Kollegen erleichtert.
  • Besseres Spielerlebnis: Microsoft hat bei der Entwicklung des neuen Windows 11 nicht nur an Gesch├Ąftsleute und Arbeitnehmer gedacht. Gamer werden die Tatsache lieben, dass das Spielen von Spielen unter Windows noch besser wird, da Xbox Game Pass und Cloud-Gaming von der Xbox-App in Windows 11 unterst├╝tzt werden.
  • Android-Apps auf Ihrem PC: Abgesehen von der besseren Kompatibilit├Ąt mit der Xbox hat Microsoft mit Windows 11 erfolgreich Android-Apps auf dem PC integriert. Aber hier ist der Haken: Wir sind uns noch nicht sicher, ob diese Android-Apps auf dem PC optimal funktionieren w├╝rden.

FRAGE NR. 2 – MUSS ICH HARDWARE-├äNDERUNGEN VORNEHMEN, UM ZU WINDOWS 11 ZU WECHSELN?

Das kommt darauf an. Hier ist eine Checkliste, was Sie brauchen, um Windows 11 reibungslos auszuf├╝hren:

  • Mindestens ein 1GHZ Dual-Core-Prozessor
  • 4 GB Arbeitsspeicher
  • Mindestens 64 GB Speicherplatz
  • Eine Grafikkarte, die mit DirectX 12 oder h├Âher kompatibel ist, mit einem WDDM 2.0-Treiber
  • 720p-Display mit mindestens 9″ Diagonale und 8 Bit pro Farbkanal
  • TPM Version 2.0
  • UEFI, Secure Boot-f├Ąhige Firmware

Wenn Ihr PC oder Laptop mehr als die oben aufgef├╝hrten Funktionen bietet, k├Ânnen Sie ohne Bedenken auf Windows 11 aktualisieren.
Auf der anderen Seite m├╝ssen Sie m├Âglicherweise einige Hardware-Upgrades vornehmen oder ein neues Ger├Ąt kaufen, wenn Ihr aktuelles Ger├Ąt die Mindestanforderungen nicht erf├╝llt.

Nutzen Sie auch das Tool von Microsoft, welches Ihren PC pr├╝ft, ob er Windows 11 kompatibel ist.

FRAGE NR. 3 – IST DAS MICROSOFT OFFICE-PAKET UNTER WINDOWS 11 VERF├ťGBAR?

Nein. Sie m├╝ssen zun├Ąchst ein Microsoft Office-Abonnement abschlie├čen.

Wenn Sie jedoch ein bestehendes Abonnement f├╝r Microsoft 365 haben, ist alles bereit. Nach dem Upgrade auf Windows 11 m├╝ssen Sie nur noch die Office-Suite installieren.
Beachten Sie, dass die Unterst├╝tzung f├╝r ├Ąltere Versionen von Office (2010 und darunter) seit letztem Jahr eingestellt wurde. Wenn Sie diese also noch verwenden, sollten Sie die notwendigen Schritte einleiten, um sich nicht anf├Ąllig f├╝r Sicherheitsrisiken zu machen.

Antworten auf die 5 wichtigsten Fragen zu Windows 11

FRAGE #4 – WIE KANN ICH VON WINDOWS 10 AUF 11 WECHSELN?

Wenn Sie von Windows 10 auf 11 umsteigen m├Âchten, brauchen Sie sich gro├čen Gedanken machen.
Sie m├╝ssen nur zum Abschnitt Windows Update in Ihren Einstellungen gehen und auf „Nach Updates suchen“ klicken. Windows 11 wird dort im Bereich „Upgrade“ verf├╝gbar sein.
Klicken Sie auf die Schaltfl├Ąche „Herunterladen und installieren“, und das war’s.

FRAGE NR. 5 – MUSS ICH WIRKLICH AUF WINDOWS 11 UMSTEIGEN?

Nein. Wenn Ihr Computer nicht kompatibel ist oder Windows 11 nicht ausf├╝hren kann, m├╝ssen Sie nicht aufr├╝sten.
Wenn Ihr PC hingegen mit Windows 11 kompatibel ist, Sie aber die Upgrades f├╝r Ihren derzeitigen Arbeitsablauf f├╝r unn├Âtig halten, spricht nichts dagegen, bei Windows 10 zu bleiben.
Selbst Microsoft sagte, dass Windows 10 immer noch die richtige Wahl f├╝r diejenigen ist, die nicht bereit sind, auf ein neues Betriebssystem umzusteigen. In der Tat hat das Unternehmen daf├╝r gesorgt, indem es noch in diesem Jahr ein Update f├╝r Windows 10 geplant hat. Gleichzeitig wird das Unternehmen den Support f├╝r Windows 10 bis zum 14. Oktober 2025 fortsetzen.
Das gibt Ihnen etwa vier Jahre Zeit, um ├╝ber ein Upgrade auf Windows 11 oder einen Wechsel des Betriebssystems nachzudenken.

TECHNOLOGIE, DIE F├ťR SIE ARBEITET

Die neue Ära von Windows ist endlich da.
Microsoft hat es sich zur Aufgabe gemacht, sein neuestes Betriebssystem f├╝r alte und neue Windows-Nutzer lohnenswert zu machen. Und mit diesen neuen Updates wird deutlich, dass sich das Unternehmen bem├╝ht hat, die Probleme seiner Benutzer zu erkennen und zu l├Âsen.
Doch trotz dieser neuen Funktionen muss man sich ├╝ber eines im Klaren sein:
Technologie ist nur ein Hilfsmittel, um unsere t├Ągliche Produktivit├Ąt und Effizienz zu steigern.
Das bedeutet, dass Sie nicht gleich auf Windows 11 umsteigen m├╝ssen, wenn Sie dazu noch nicht bereit sind. Technologie ist nur so effektiv, wie Sie sie nutzen. Wenn Sie also bereits mit Windows 10 vertraut sind und es Sie zu 100 % produktiv macht, dann ist ein Wechsel unn├Âtig.
Nehmen wir nun an, Sie denken ernsthaft ├╝ber einen Umstieg auf Windows 11 nach. Aber Sie m├Âchten mehr ├╝ber die Hardwarekompatibilit├Ąt und die Sicherheitsupdates wissen. In diesem Fall brauchen Sie einen IT-Dienstleister, der Sie bei der Umstellung ber├Ąt.
Wenn Sie Hilfe ben├Âtigen, um die Vor- und Nachteile eines Umstiegs (oder Nichtumstiegs) auf Windows 11 zu verstehen, vereinbaren Sie noch heute ein 15-min├╝tiges, unverbindliches Gespr├Ąch mit unserem Team.

Der Artikel hat Ihnen gefallen?

Abonnieren Sie unseren Newsletter für IT-Entscheider!

Kommentarbereich geschlossen.