Verschiedene Computer-Monitor-Typen erklärtDie meisten Menschen benutzen Computerbildschirme täglich bei der Arbeit und zu Hause. Und während diese in einer Vielzahl von Formen, Designs und Farben erhältlich sind, können sie auch grob in drei Arten unterteilt werden.


Wenn Sie sich nicht sicher sind, was das ist und eine Einführung in die verschiedenen Arten von Computermonitoren wünschen, dann erklären wir hier die drei Haupttypen sowie die Vor- und Nachteile jedes einzelnen.

CRT-Monitore (Kathodenstrahlröhre)

Diese Monitore verwenden die CRT-Technologie, die am häufigsten bei der Herstellung von Fernsehbildschirmen eingesetzt wurde. Bei diesen Monitoren wird ein Strom von intensiven Hochenergie-Elektronen verwendet, um Bilder auf einem fluoreszierenden Bildschirm zu erzeugen. Eine Kathodenstrahlröhre ist im Grunde genommen eine Vakuumröhre, die an einem Ende eine Elektronenkanone und am anderen Ende einen Fluoreszenzschirm enthält.

Während CRT-Monitore in einigen Unternehmen immer noch zu finden sind, haben viele Büros die Verwendung eingestellt, weil sie schwer, sperrig und teuer sind, um sie im Falle eines Ausfalls zu ersetzen. Während sie noch im Einsatz sind, wäre es eine gute Idee, diese Monitore für billigere, leichtere und zuverlässigere Monitore schrittweise abzuschaffen.

LCD (Flüssigkristallanzeige) Monitore

Der LCD-Monitor verfügt über eine der fortschrittlichsten Technologien, die heute verfügbar sind. Typischerweise besteht es aus einer Schicht von farbigen oder monochromen Pixeln, die schematisch zwischen ein paar transparenten Elektroden und zwei Polarisationsfiltern angeordnet sind. Der optische Effekt wird dadurch ermöglicht, dass das Licht in unterschiedlichen Mengen polarisiert und durch die Flüssigkristallschicht geleitet wird. Die beiden verfügbaren Arten der LCD-Technologie sind die aktive Matrix von TFT und eine passive Matrix-Technologie. TFT erzeugt eine bessere Bildqualität und ist sicherer und zuverlässiger. Die passive Matrix hingegen hat eine langsame Reaktionszeit und ist langsam nicht mehr zeitgemäß.

Die Vorteile von LCD-Monitoren liegen in ihrer kompakten Größe, die sie leicht macht. Sie verbrauchen auch nicht so viel Strom wie CRT-Monitore und können mit Batterien betrieben werden, was sie ideal für Laptops macht.

Die von diesen Monitoren übertragenen Bilder werden nicht geometrisch verzerrt und flackern wenig. Diese Art von Monitor hat jedoch Nachteile, wie z.B. den relativ hohen Preis, eine Bildqualität, die aus verschiedenen Blickwinkeln nicht konstant ist, und eine Monitorauflösung, die nicht immer konstant ist, was bedeutet, dass Änderungen zu Leistungseinbußen führen können.

LED (lichtemittierende Dioden) Monitore

LED-Monitore sind die neuesten Monitortypen auf dem heutigen Markt. Dabei handelt es sich um Flachbildschirme oder leicht gewölbte Displays, die Leuchtdioden für die Hintergrundbeleuchtung anstelle von Kaltkathoden-Leuchtstofflampen (CCFL) für die Hintergrundbeleuchtung von LCDs verwenden. LED-Monitore sollen viel weniger Strom verbrauchen als CRT und LCD und gelten als weitaus umweltfreundlicher.

Die Vorteile von LED-Monitoren liegen darin, dass sie Bilder mit höherem Kontrast erzeugen, bei der Entsorgung weniger negative Umweltauswirkungen haben, langlebiger sind als CRT- oder LCD-Monitore und ein sehr schlankes Design aufweisen. Sie produzieren auch nicht viel Wärme während des Betriebs. Der einzige Nachteil ist, dass sie teurer sein können, besonders für die High-End-Monitore wie die neuen gebogenen Displays, die auf den Markt kommen.

Das Bewusstsein für die verschiedenen Arten von Computermonitoren, die verfügbar sind, sollte Ihnen helfen, einen zu wählen, der am besten zu Ihren Bedürfnissen passt. Möchten Sie mehr über Hardware in der heutigen Welt erfahren? Kontaktieren Sie uns und sehen Sie, wie wir Ihnen helfen können.

Ihr IT-Dienstleister in Hamburg

Kommentarbereich geschlossen.